Robert Prantner

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Prantner (Prof. Dr. theol.; Dr. rer. pol. Dr. rer. soc. h.c.; * 26. Juni 1931 in Wien; † 10. Dezember 2010) ist ausgewiesener Experte im Gesamtbereich der Gnosis, inbesondere des Freimaurertums, des Rosenkreuzerspectrums und schwarzmagischer Denominationen, sowie des Wicca-Kultes der matriarchalischen feministischen Religion. Er war Professor für Ethik und christliche Gesellschaftslehre an der Hochschule Heiligenkreuz. Er war verheiratet, hat zwei Kinder und mehrere Enkelkinder.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Robert Prantner besuchte das humanistische Gymnasium, studierte an der Universität Wien und absolvierte einen Ergänzungslehrgang an der Universität Saarbrücken. Er war in der weltanschaulich umgrenzten Erwachsenenbildung tätig. Er war Inhaber des Lehrstuhls für Ethik und Christliche Gesellschaftslehre an der Philosophisch-theologischen Hochschule des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz bei Wien. Außerdem war er Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Dozent an der Ordenshochule des Augustiner-Chorherrenstiftes Klosterneuenburg, daneben außerordentlicher Gesandter und bev. Minister an der Botschaft des Malteserordens in Österreich und Chef-Beob. Deleg. bei der UNO in Wien ud Mitarbeiter der Apostolischen Nuntiatur i Wien.

Auszeichnungen

  • ordentliches Mitglied der Wiener-Katholischen Akademie
  • 1962 Leopold Kunschak-Ehrenring für Verdienste um die christliche Idee
  • 1983 Leopold Kunschak Preis

Er wurde durch zahlreiche Veröffentlichungen und eine jahrzehntelange Vorlesungs- und Vortragstätigkeit in zahlreichen Staaten bekannt. Er tätigte selbst Publikationen über die Befreiungstheologie.

Werke

  • Der Katholik in Staat und Gesellschaft : Die Referate d. 2. Arbeitstagg d. Arbeitsgemeinschaft kath. Verbände Wien 1958. Generalsekretariat d. Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände Wien 1959 (64 Seiten).
  • Der Katholik und die österreichischen Nationalratswahlen 1959 : Die Referate d. 3. Arbeitstagg d. Arbeitsgemeinschaft kath. Verbände, Wien 1959. Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände Wien 1959 (24 Seiten).
  • Die Freiheit des Menschen im Staat. Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände Wien (1960; 88 Seiten).
  • Malteserorden und Völkergemeinschaft (Schriften zum Völkerrecht ; Bd. 39). Duncker und Humblot Verlag Berlin 1974 (256 Seiten; ISBN 3-428-03253-5).
  • Vereinigung für Polit. Bildung, Polit. Akad./ Robert Prantner, Hrsg.: Eurokommunismus - eine Herausforderung : Symposium anlässl. d. Journalistentagung 1978 d. Europ. Kartellverb. Christl. Studentenverb. in Wien 1979 (55 Seiten).
  • Mensch und Gesellschaft : Lehr- u. Lernbehelf zu d. Grundfragen d. polit. Weltanschauung u. Programmatik. Multiplex-Media-Verlag Wien 1982 (280 Seiten; ISBN 3-7048-0005-8).
  • Das Menschenbild als Massstab gesellschaftlichen Handelns (Studienreihe der Politischen Akademie ; Bd. 3. Politische Akademie Wien 1983 (?)
  • Dissertation an der Uni Wien: Kreuz und weiße Nelke (Christliche Politik in Österreich) : kath. Kirche u. Christlichsoziale Partei im Spiegel d. Presse (1918 - 1932). Böhlau Verlag Wien; Köln ; Graz 1984 (189 Seiten).
  • Alle Leiden dieser Welt - Kreuzweg mit den Vereinten Natioinen. Herder Verlag 1986 (119 Seiten; ISBN 3-210-24832-X).
  • Historische Notizen zur Verehrung der "sieben Freunden Mariae" in der Kirche des souveränen Malteser-Ritter-Ordens zu Wien. Wiener Katholische Akademie 1984.
  • Das Grün im Spektum der politischen Landschaft
  • [Hrsg.: Politische Akademie.]. Robert Prantner (Hrsg.): Die Sozialenzyklika Papst Johannes Paul II. "Sollicitudo rei socialis" im Widerstreit der Meinungen : Tagungsbericht einer Studientagung der Politischen Akademie am 30. September 1988. Politische Akademie Verlag 1989 (58 Seiten).
  • Robert Prantner/Johannes Kunz (Hrsg.): Julius Raab : Ansichten eines Staatsvertragskanzlers. Ed. S Wien 1991 (255 Seiten; 1. Auflage; ISBN 3-7046-0267-1).
  • Robert Prantner/Johannes Kunz (Hrsg.): Leopold Figl: Ansichten eines grossen Österreichers. Verlag der österreichischen Staatsdruckerei 1992 (296 Seiten; 1. Auflage; ISBN 3-7046-0318-X).
  • Hans Baum/Robert Prantner, Freimaurerei und Kirche sind unvereinbar Christiana Verlag Stein am Rhein / Schweiz 1998 (6. Auflage; ISBN 3-7171-0633-3).

Internationale Theologische Sommerakademie Aigen

Literatur

  • hrsg. von Hans Walter Kaluza: Glaube und Politik : Festschrift für Robert Prantner zum 60. Geburtstag. Duncker und Humblot Verlag Berlin 19991 (359 Seiten; ISBN 3-428-07261-8).

Medien

Weblinks

Meine Werkzeuge