Hermann-Josef Hubka

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pater Hermann-Josef Hubka

Hermann-Josef Hubka CRvC (* 1958) ist Augustiner-Chorherr. Er gehört der „Kongregation der Brüder vom Gemeinsamen Leben“ an, welche zur Konföderation der Augustiner-Chorherren gehört. Er ist Geistlicher Assistent von Kirche in Not in Deutschland.

Biografie

Hermann-Josef Hubka war zuerst Kircherestaurator. Er studierte in Fribourg in der Schweiz. Er lernte Maria Bronnen im Südschwarzwald kennen, und trat bei den Augustiner-Chrorherren ein. Er empfing 1989 die Priesterweihe. Seine erste Auslandsstelle war in der St. Christohers in 2,5 Jahre in Australien.

Pater Hermann-Josef war von 1994 bis 2000 für „Kirche in Not“ bei Pfarreien und Gemeinschaften unterwegs. Er besuchte Osteuropa, Sibirien, Argentinien und Ostafrika. Im Jahr 2000 wurde er zum Geistlichen Assistenten der deutschen Sektion des Hilfswerks berufen. Er veranstaltet auch Exerzitien und Einkehrtage oder ist mit dem Beichtmobil unterwegs. Er wohnt und arbeitet im Kloster der "Mutter vom gütigen Herzen" in Waghäusel bei Speyer, einem Marienwallfahrtsort mit großer Tradition. Er baut dort ein Wallfahrtszentrum auf.

Pater Herrmann-Josef ist häufiger Gast in Radio und Fernsehen, u.a. in den Sendungen "Spirit" und "Weltkirche aktuell" von Kirche in Not, zuletzt auch als Gesprächspartner von Frank Elstner in der SWR-Sendung "Menschen der Woche".

Weblinks