Felix Genn

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bischof Dr. Felix Genn

Dr. Felix Genn (* 6. März 1950 in Burgbrohl) ist Bischof von Münster und war von 2003 bis 2008/09 Bischof von Essen.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Felix Genn ist in Wassenach (50 km südlich von Bonn) aufgewachsen. Nach der Reifeprüfung am Kurfürst-Salentin-Gymnasium in Andernach studierte er von 1969 bis 1974 Theologie in Trier und Regensburg. In Trier empfing er am 11. Juli 1976 die Priesterweihe und war von 1976 bis 1978 Kaplan in Bad Kreuznach (Pfarrei Hl. Kreuz).

Von 1978 bis 1985 war Felix Genn Subregens am Bischöflichen Priesterseminar Trier und promovierte am 29. Juni 1985 zum Dr. theol. an der Theologischen Fakultät Trier, worauf er bis 1994 als Spiritual am Bischöflichen Priesterseminar Trier wirkte. Von 1994 bis 1997 war er Ständiger Lehrbeauftragter für Christliche Spiritualität an der Theologischen Fakultät Trier.

1994 wurde Felix Genn zum Leiter der Heilig-Rock-Wallfahrt 1996 ernannt. Von 1997 bis 1999 war er Regens am Studienhaus St. Lambert in Burg Lantershofen. Am 16. April 1999 wurde er zum Titularbischof von Uzali und Weihbischof für das Bistum Trier ernannt und empfing am 30. Mai 1999 die Bischofsweihe im Trierer Dom. Er war Bischofsvikar für den Visitationsbezirk Saarland.

Am 4. April 2003 wurde Felix Genn zum dritten Bischof des Bistums Essen ernannt und am 6. Juli 2003 in dieses Amt eingeführt. Im Jahre 2008 wurde er durch Papst Benedikt XVI. zum Bischof von Münster ernannt. Die Amtseinführung fand im St.-Paulus-Dom zu Münser am 29. März 2009 statt.

Bischof Dr. Felix Genn ist:

Standpunkt

Die deutschen Bischöfe veröffentlichten am 27. Juni 2018 eine Handreichung zum Kommunionempfang evangelischer Ehepartner. Sie trägt den Titel "Mit Christus gehen – Der Einheit auf der Spur. Konfessionsverbindende Ehen und gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie". Demnach können in Einzelfällen und unter bestimmten Voraussetzungen auch nichtkatholische Ehepartner zum Kommunionempfang zugelassen werden. Jeder einzelne Bischof entscheidet selbst, ob er das Papier für seine Diözese übernimmt. Bischof Felix Genn, der dieses Schreiben unterstützt, meinte: "Wir haben als Seelsorger nicht das Recht, jemandem die Zulassung zur Eucharistie zu erlauben beziehungsweise zu verbieten. Es ist unvereinbar, die heilige Kommunion strikt zu verweigern."[1]

Weblinks


Vorgänger
Hubert Luthe
† Bischof von Essen
2003-2009
Nachfolger
Franz-Josef Overbeck
Vorgänger
Reinhard Lettmann
† Bischof von Münster
ab 2009
Nachfolger
---

Anmerkungen

  1. Kommunionstreit: Bischöfe veröffentlichen Handreichung Katholisch.de am 27. Juni 2018
Meine Werkzeuge