Dogmatik

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dogmatik heißt die wissenschaftliche Darlegung und Begründung der Dogmen und der gesamten von Gott geoffenbarten Wahrheit. Sie ist ein Fach der Theologie.

Sie wird (nach Ludwig Ott, Der Grundriss der Dogmatik) eingeteilt:

Einleitend:
Begriff und Gegenstand der Theologie
Die Theologie als Wissenschaft
Begriff und Methode der Dogmatik
Begriff und Einteilung des Dogmas
Die Entwicklung des Dogmas
Die katholischen Wahrheiten
Die theologischen Meinungen
Die theologischen Gewissheitsgrade
Die theologischen Zensuren

  1. Die Lehre von Gott dem Einen und Dreipersönlichen (Vater, Sohn und Heiliger Geist).
  2. Die Lehre vom Gott dem Schöpfer (der sichtbaren und der unsichtbaren Welt), genannt Schöpfungslehre.
  3. Die Lehre von der Person (Christologie) und dem Werk des Erlöser (Soteriologie) und seiner Mutter Maria (Mariologie).
  4. Die Lehre von Gott dem Heiligmacher (Die Lehre von der Gnade (Gnadenlehre), der Kirche (Ekklesiologie) und der Sakramentenlehre).
  5. Die Lehre von Gott dem Vollender (Die Lehren über die Letzen Dingen, des Einzelnen und der gesamten Schöpfung, genannt Eschatologie.

Literatur

  • Johanna Rahner: Einführung in die katholische Dogmatik, WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), 2., aktualisierte Auflage 2014, ISBN-13: 978-3534264087.
  • Wolfgang Beinert, Bertram Stubenrauch (Hrsg.): Neues Lexikon der katholischen Dogmatik, Verlag Herder, Freiburg 2012, ISBN-13: 978-3451340543.
  • Wolfgang Beinert: Glaubenszugänge. Lehrbuch der katholischen Dogmatik, Paderborn u.a. 1995: Bd. 1: Einleitung in die Dogmatik, theologische Erkenntnislehre (Wolfgang Beiner u.a.), Bd. 2: Christologie - die Lehre von Jesus dem Christus (Gerhard Ludwig Müller), Bd. 3: Pneumatologie - die Lehre vom Heiligen Geist (Bertram Stubenrauch).
  • Otto Hermann Pesch: Katholische Dogmatik aus ökumenischer Erfahrung, Bd. 1/1: Die Geschichte der Menschen mit Gott, Ostfildern 2008.
  • Gerhard L. Müller: Katholische Dogmatik. Freiburg 2005 ISBN 3-451-28652-1.
  • Theodor Schneider (Hg.): Handbuch der Dogmatik. 2 Bände, Düsseldorf 2000, ISBN 3-491-69024-2 (Bd. 1: Prolegomena, Gotteslehre, Schöpfungslehre, Christologie, Pneumatologie; Bd. 2: Gnadenlehre, Ekklesiologie, Mariologie, Sakramentenlehre, Eschatologie, Trinitätslehre).
  • Johann Auer und Joseph Ratzinger: Kleine Katholische Dogmatik. 9 Bände in 10 Teilbänden, Regensburg 1977-1990, ISBN 3-7917-0798-1.
  • Ludwig Ott: Grundriss der katholischen Dogmatik Herder Verlag 1981 (10. Auflage; Imprimatur Freiburg im Breisgau, den 2.12.1969 Der Generalvikar Dr. Schlund; 11. Auflage Verlag nova & vetera 2005 (686 Seiten; ISBN 3-936741-25-5).
  • Michael Schmaus: Katholische Dogmatik, Max Hueber Verlag München, Band I, II, III/1, III,2, IV/1, IV/2 (5. Auflage in den 50 Jahren; jeweils mit kirchlicher Druckerlaubnis).
  • Joseph Braun: Handlexikon der Katholischen Dogmatik, Herder & Co. G.m b.H. Verlagsbuchhandlung, Freiburg im Breisgau 1926 (Imprimatur Friburgi, die 17. Iulii 1926 Dr. Sester, Vic. Gen.).
  • Bernhard Bartmann: Lehrbuch der Dogmatik, Herdersche Verlagsbuchhandlung Freiburg im Breisgau 1921 (Zweite verbesserte und vermehrte Auflage; Imprimatur Friburgi Brisgoviae, die 7 Septembris 1911 ‡ Thomas, Archiepps). Beim gleichen Verlag gab er 1929 eine zweibändiges dogmatisches Werk mit dem gleichen Titel heraus, das ebenfalls die kirchliche Druckerlaubnis enthält.

Weblinks

Meine Werkzeuge