Frau

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.png ACHTUNG: Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich gegebenenfalls auf der Diskussionsseite. Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein.


Eine Frau ist ein erwachsener Mensch weiblichen Geschlechts.

Inhaltsverzeichnis

Die Frau in der Bibel

Gott schuf den Menschen als sein Ebenbild, und zwar als Mann und Frau (Gen 1,27 EU). Damit wird eine ausgesagt, dass Gott selbst weiblich und männlich ist, und gleichzeitig eine fundamentale schöpfungsgemäße Gleichwertigkeit (Egalität) von Mann und Frau verbürgt.[1] In mythologischer Redeweise stellt die Bibel Gott im zweiten Schöpfungsbericht als den Schöpfer dar, der aus der "Rippe" des "Menschen" (hebräisch ish) ein Wesen schuf, das dem Menschen als "Bein von seinem Bein" entsprach, die Frau oder "Menschin" (hebräisch isha) (Gen 2,21-23 EU).

Die Frau als Heldin im Leid

Papst Pius XII. erklärt: Oft ist die Frau "in der Schule des Unglücks, der Trauer und der Not unerschrockener, furchtloser und gefasster als der Mann, weil sie von der Liebe das Leiden zu erlernen versteht." Er verweist auf "die frommen Frauen im Evangelium, die Christus nachfolgen, die ihm mit ihrem Vermögen dienen und ihn auf dem Weg nach Kalvaria wehklagend begleiten bis zum Kreuz (Luk. 8, 1-3; 23,27). "Christi Herz" sei "ganz Barmherzigkeit gegenüber den Tränen der Frau. Das erfuhren die weinenden Schwestern des Lazarus, die trauernde Witwe von Naim, die an seinem Grabe weinende Magdalena."[2]

Päpstliche Schreiben

Pius XII.

  • Ruf an die Frau, Aus den Rundschreiben, Ansprachen, Briefen und Konstitutionen des Heiligen Vaters, Zusammengestellt von Dr. Käthe Seibel-Royer, Mit kirchlicher Druckgenehmigung des bischöflichen Seckauer Ordinariates zu Graz am 20. August 1956, Zl. 4082, und Segen Pius XII., Styria Verlag Österreich 1956 (2. Auflage).[3]

Johannes Paul II.

Benedikt XVI.

Literatur

siehe: Braut, Ordensfrau, Ehe, Priestertum der Frau?, Theologie des Leibes, Natürliche Empfängnisregelung, Frau aller Völker, Marianische Liga.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Martina Bär: Mensch und Ebenbild Gottes sein. Zur gottebenbildlichen Dimension von Mann und Frau." Echter Verlag, Würzburg 2011, S. 285.
  2. Pius XII.: Ansprache an Neuvermählte vom 20. August 1941: aus: Soziale Summe Pius' XII., Band I, S. 444, Nr. 899.
  3. Download auf Kathtube
Meine Werkzeuge