Familiensonntag

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Familiensonntag ist ein Tag des Jahres in Deutschland, der als Auftakt für eine jährliche Themen-Schwerpunktsetzung in der Familienseelsorge sein soll.

Inhaltsverzeichnis

Wann ist der Familiensonntag ?

Seit 1976 wird in jedem Jahr der Familiensonntag bundesweit in allen Diözesen Deutschlands begangen. Er findet regelmäßig am zweiten Sonntag im Jahreskreis, also am Sonntag nach dem Fest Taufe des Herrn, statt. Er kann in einer Pfarrei jedoch auch ersatzweise an einem anderen Termin gefeiert werden, wenn die individuellen Planungen dies erforderlich machen.

Ziel

Der Familiensonntag versteht sich als Einladung, das ganze Jahr über die jeweilige Schwerpunktthematik in den Blick zu nehmen und die Familienseelsorge entsprechend durch neue Impulse zu bereichern. Ziel des Familiensonntags ist es auch, die mit dem Päpstlichen Welttag der Familie verbundene Grundintention zu befördern.

Thema des Familiensonntages

Thema (und Termin) werden von der Deutschen Bischofskonferenz auf Vorschlag der Kommission für Ehe und Familie festgelegt. Es wird jährlich eine familienpastorale Arbeitshilfe aus Anlass des Familiensonntags vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz herausgegeben wird. Diese dient nicht nur als Hilfe zur Vorbereitung des Familiesonntags, sondern als Arbeitshilfe für die Familienseelsorge das Jahr über.[1]

Am 17. Januar 2016 ist das Thema „Perspektiven nach der Familiensynode“[2]

Quelle: FAMILIENSONNTAG bei www.ehe-familie-kirche.de

Siehe: Sich anbietende Weihe der Familie an die Heilige Familie an diesem Tag.

Anmerkungen

  1. Arbeitshilfen der DBK 2016; Plakat zum Familiensonntag
  2. „Mit dem Rückenwind der Synode“ Familiensonntag am 17. Januar 2016 Zenit am 15. Januar 2016
Meine Werkzeuge