La promozione

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

La promozione sind die italienischen Anfangworte des Motu proprio von Papst Franziskus zur Verhütung und Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismus-Finanzierung und der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen vom 8. August 2013.

Papst Franziskus dehnt sein Vorgehen gegen unlautere Finanzgeschäfte im Vatikan in diesem Schreiben aus. In einem Erlass in Form eines »Motu proprio« verkündete er erweiterte Regeln im Kampf gegen Geldwäsche sowie gegen die finanzierung von Terror und Massenvernichtungswaffen. Demnach sollen künftig die im Finanzbereich des Vatikans geltenden Gesetze auf alle Behörden und Einrichtungen des Kirchenstaates angewendet werden. Dies gelte auch für vatikanische Non-Profit-Organisationen mit eigenem Rechtsstatus.

Die Kompetenzen der vatikanischen Finanzaufsichtsbehörde "AIF" werden erweitert. Sie ist fortan für alle vatikanischen Einrichtungen mit regelmäßigen Finanzaktivitäten zuständig. Damit folge Franziskus einer Empfehlung des Moneyval-Komitees des Europarates, so der Erlass. Zusätzlich bestimmt das »Motu Proprio« die Gründung eines Komitees für Finanzsicherheit, das die Kontrollrnaßnahmen der zuständigen Vatikanbehörden gegen Geldwäsche, Terrorfinanzierung und die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen koordinieren soll.

Das Päpstliche Schreiben ergänze das »Motu Proprio« La sede apostolica von Papst Benedikt XVI. aus dem Jahr 2010 gegen illegale Finanzgeschäfte und zur Beachtung internationaler Normen, heißt es in dem Dokument.

Der Wortlaut des Schreibens

La promozione (Wortlaut)

Weblinks

Meine Werkzeuge