Inauguration des Papstes

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
22. Okt. 1978: Amtseinführung JP2

Die Amtseinführungstage des Papstes (nicht der Wahltag), wurde in der Kirche besonders gefeiert. Der Krönungstag wurde als "Papstsonntag" feierlich begangen.[1] Auf Anordnung von Papst Benedikt XVI. erfolgt der Ritus der Amtsübernahme (Ordo rituum pro ministerii Petrini initio Romae episcopi) vor der Messfeier. Die Kardinäle werden dann im Rahmen der Heiligen Messe zum Amtsantritt einzeln vor dem Papst niederknien und ihm Gehorsam versprechen. Die Inbesitznahme der römischen Patriarchalkirchen muss nicht mehr binnen zwei Wochen erfolgen.[2]

Hier eine Übersicht über die Krönungstage - bzw. seit 1978 feierliche Amtseinführungen (Inizio del Pontificato) der Päpste seit 1846:

Quelle:

Ph. Levillain (Hg.), Dictionnaire historique de la papauté, Paris 1994.

Weblinks

Anmerkungen

  1. aus: Georg May: Gefahren, die der Kirche drohen. Hindernisse der Neuevangelisierung. Verlag Andrä-Wördorn 1990, S. 25.
  2. Veränderte Papsteinführung: Kardinäle geloben öffentlich Gehorsam Kath.net am 24. Februar 2013