Peter Poreku Dery

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kardinal Peter Poreku Dery

Peter Poreku Dery (*10. Mai 1918 in Zemuopare, Ko - Ghana; † 6. März 2008) war Erzbischof von Tamale und Kardinal.

Biografie

Peter PorekuDery lernte das Christentum kennen und empfing 1932 die Taufe. 1951 wurde er zum Priester geweiht und übernahm Aufgaben in der Pfarrei und im Schulwesen. Nach Studien in Kanada und Belgien wurde er 1959 zum Generalvikar und Verwalter der Kathedrale von Tamale und kurz darauf zum ersten einheimischen Bischof der neuerrichteten Diözese Wa erhoben. Am 8. Mai 1960 empfing er in Rom die Bischofsweihe. Er förderte die Inkulturation der Liturgie und das Schulwesen. 1977 wurde er Erzbischof von Tamale, ein Amt, das er bis zu seinem Rücktritt im Jahre 1994 ausübte. Sein besonderes Verdienst ist die Förderung der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen. Er war außerdem Mitglied des Päpstlichen Rates für die Laien und Vorsitzender der Ghanaischen Bischofskonferenz. 22 Jahre lang war er beauftragter Bischof für die Laienbildung in Ghana. Im ersten ordentlichen Konsistorium am 24. März 2006, kreierte ihn Papst Benedikt XVI. zum Kardinal. Er erhielt die Titelkirche „Sant Élena fuori Porta Prenestina“.

Weblinks

Meine Werkzeuge