Kleine Hore

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
Als '''kleine Horen''' bezeichnet man [[Terz]], [[Sext]] und [[Non]] des [[Stundengebet]]es aufgrund ihrer gegenüber [[Laudes]] und [[Vesper]] kürzeren Liturgie. Der zum Stundengebet verpflichtete Priester muss lediglich eine dieser drei Horen beten. Besonders gepflegt wird in Ordensgemeinschaften die Sext (um 12 Uhr mittags) als Hore zum Innehalten auf der Höhe des Tages.
+
Als '''kleine Horen''' bezeichnet man [[Terz]], [[Sext]] und [[Non]] des [[Stundengebet]]es aufgrund ihrer gegenüber [[Laudes]] und [[Vesper]] kürzeren [[Liturgie]]. Der zum Stundengebet verpflichtete [[Priester]] muss lediglich eine dieser drei Horen beten. Besonders gepflegt wird in [[Ordensgemeinschaft]]en die Sext (um 12 Uhr mittags) als Hore zum Innehalten auf der Höhe des Tages.
 
+
  
 
'''Liturgie der kleinen Horen:'''
 
'''Liturgie der kleinen Horen:'''

Version vom 5. August 2008, 21:03 Uhr

Als kleine Horen bezeichnet man Terz, Sext und Non des Stundengebetes aufgrund ihrer gegenüber Laudes und Vesper kürzeren Liturgie. Der zum Stundengebet verpflichtete Priester muss lediglich eine dieser drei Horen beten. Besonders gepflegt wird in Ordensgemeinschaften die Sext (um 12 Uhr mittags) als Hore zum Innehalten auf der Höhe des Tages.

Liturgie der kleinen Horen:

"O Gott, komm mir zu Hilfe.
Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater..."

Hymnus

Psalterium mit Antiphon

Kurzlesung

Vesikel

Oration

Entlassung

Meine Werkzeuge