Beniamino Stella

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beniamino Stella (* 18. August 1941 in Pieve di Soligo, Provinz Treviso, Italien) ist Präfekt der Kongregation für den Klerus und Kardinal.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Beniamino Stella wurde in Norditalien geboren. 1960 ging er nach Rom, trat in das diözesane Priesterseminar ein und studierte an der Lateranuniversität. Am 19. März 1966 empfing er die Priesterweihe durch den Bischof von Vittorio Veneto Albino Luciani. Er erwarb das Doktorat in Kanonischem Recht und trat er 1970 in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls. Von 1983 bis 1987 diente er an den Päpstlichen Vertretungen in der Dominikanischen Republik und in Zaire, anschließend für den Rat für Öffentliche Angelegenheiten der Kirche, beim Apostolischen Nuntius in Malta und wieder am Rat für Öffentliche Angelegenheiten der Kirche.

Bischof

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn zum Titularerzbischof von Midila und zum Kurienerzbischof im Staatssekretariat. Die Bischofsweihe empfing er am 5. September 1987 durch den Papst selbst; Mitkonsekratoren waren Eduardo Martínez Somalo und Jean Orchampt, Bischof von Angers. Als Pro-Nuntius und Apostolischer Delegat wurde er am 7. November 1987 in die Zentralafrikanischen Republik und in den Tschad entsandt. Danach wurde er zum Apostolischen Pro-Nuntius in der Republik Kongo ernannt. 1992 wechselte er als Nuntius nach Kuba und sieben Jahre später, am 11. Februar 1999, als Nuntius nach Kolumbien.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 13. Oktober 2007 zum Präsidenten der Päpstlichen Diplomatenakademie und Papst Franziskus am 21. September 2013 zum Präfekten der Kongregation für den Klerus.[1] Beim Konsistorium vom 22. Februar 2014 wurde er vom Papst in den Kardinalsrang mit der Diakonie "Santi Cosma e Damiano" erhoben. Seit dem 10. März 2015 ist er Mitglied des Päpstlichen Komitees für die Internationalen Eucharistischen Kongresse und seit dem 28. Oktober 2016 auch der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung.[2]

Stella spricht die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Vatikan: Papst trifft wichtige Personalentscheidungen Kath.net am 21. September 2013
  2. Papst ernennt 27 neue Mitglieder der Liturgie-Kongregation Radio Vatikan am 28. Oktober 2016
Meine Werkzeuge