Norbert Lohfink

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norbert Lohfink SJ (Prof.; Dr. in re bibl., Dr. theol. h.c.; * 28. Juli 1928 in Frankfurt am Main) ist Priester im Jesuitenorden und emeritierter Professor der Exegese für das Alte Testament der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main.

Norbert Lohfink ist der Bruder von Gerhard Lohfink. Beide gehören zur Katholischen Integrierten Gemeinde.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Norbert Lohfink trat 1947 dem Orden der Jesuiten bei. Er empfing 1956 die Priesterweihe. Er erwarb er 1953 in München das Lizentiat der Philosophie, 1957 das Lizentiat der Theologie in Frankfurt am Main und ca. 1963 den Doktor in der Bibelwissenschaft in Rom. Außerdem studierte er in Paris und Jerusalem. Er lehrte zeitweilig am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom, sonst seit 1962 bis zu seiner Emeritierung 1996 an der Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. 1993 wurde ihm der "Doktor honoris causa" verleihen.

Seine Hauptarbeitsgebiete waren die Deuteronomische Literatur, Kohelet und die Psalmen. Daneben trug er viel für zwei Bücher der Einheitsübersetzung bei. Für das "Hebrew OT Text Project" der "United Bible Societies" wendete er zehn Jahre seiner Arbeit auf. Norbert Lohfink arbeitete zusammen mit Georg Braulik (Wien) an dem Deuteronomium-Kommentar für die Reihe "Hermeneia" (Fortress Press, Minneapolis, MN).

Er ist Gründer oder Mitbegründer der Reihen "Stuttgarter Bibelstudien" und "Stuttgarter Biblische Aufsatzbände", außerdem Mitherausgeber des "Jahrbuchs für Biblische Theologie" und der "Zeitschrift für altorientalische und biblische Rechtsgeschichte".

Werke in deutscher Sprache

Seine Werke wurden mehrfach in die italienische, spanische, englische und auch in die portugisische, französische, ungarische, serbische, dänische, niederländische und polnische Sprache übersetzt. Es sind hier gewöhnlich die neuesten Auflagen angegeben.

  • Dissertation: Das Hauptgebot : Eine Untersuchung literarischer Einleitungsfragen zu Dtn 5-11 Pontificio Instituto biblico Romae 1963 (317 S.).
  • Vom Verstehen der Heiligen Schrift : Wie findet der moderne Mensch Zugang zur Bibel? St. Benno Verlag Leipzig 1965/1975 (44 S.).
  • Höre, Israel! : Auslegung von Texten aus dem Buch Deuteronomium. Patmos Verlag 1965 (123 S.).
  • Das Siegeslied am Schilfmeer: Christliche Auseinandersetzungen mit dem Alten Testament. Knecht Verlag Frankfurt am Main 1965 (273 S.).
  • Die Landverheissung als Eid: Eine Studie zu Gn 15. Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart 1967 (134 S.).
  • Bibelauslegung im Wandel: Ein Exeget ortet seine Wissenschaft. Knecht Verlag Frankfurt am Main 1967 (239 S.).
  • Von der Last der Propheten. Kyrios-Verlag Meitingen, Freising 1975 (22 S.).
  • Unsere grossen Wörter: das Alte Testament zu Themen dieser Jahre. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1979 (253 S.; ISBN 3-451-17976-8 Pp.).
  • Hinter den Dingen ein Gott: Meditationen. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1981 (118 S.; ISBN 3-451-18226-2 kart.).
  • Unsere grossen Feste: Meditationen. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1983 (107 S.; ISBN 3-451-19971-8 kart.).
  • Der Geschmack der Hoffnung: Christsein und christliche Orden. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1983 (127 S.; ISBN 3-451-19952-1 kart.).
  • Die messianische Alternative: Adventsreden. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1984 (94 S.; ISBN 3-451-19438-4 kart.).
  • Das Interesse Gottes an einer gerechten Gesellschaft als eine gemeinsame Perspektive des Alten und des Neuen Testamentes. Informationszentrum im Dienste der Christlich-Jüdischen Verständigung 1985 (20 S.).
  • Studien zum Pentateuch. Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart 1988 (324 S.; ISBN 3-460-06041-7 kart. ).
  • Das Alte Testament christlich ausgelegt: eine Reflexion im Anschluss an die Osternacht. Kyrios-Verlag Meitingen ; Freising 1988 (1 Aufl.; 40 S.; ISBN 3-7838-2114-2 kart. ).
  • Unsere neuen Fragen und das Alte Testament wiederentdeckte Lebensweisung. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1989 (156 S.; ISBN 3-451-08594-1 kart.).
  • Kirchenträume: Reden gegen den Trend. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1989 (6. Aufl.; 187 S.; ISBN 3-451-21254-4 kart.).
  • Der niemals gekündigte Bund: exegetische Gedanken zum christlich-jüdischen Gespräch. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1989 (120 S.; ISBN 3-451-21597-7 kart.).
  • Das Jüdische am Christentum die verlorene Dimension. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1989 (268 S.; ISBN 3-451-20994-2 kart.).
  • Lobgesänge der Armen: Studien zum Magnifikat, den Hodajot von Qumran und einigen späten Psalmen. Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart 1990 (138 S.; ISBN 3-460-04431-4 kart.).
  • Die Väter Israels im Deuteronomium. Mit einer Stellungnahme von Thomas Römer. 133 Seiten; Universitätsverlag Freiburg in der Schweiz (ISBN 3-7278-0778-4) und Vandenhoeck und Ruprecht Göttingen 1991 (ISBN 3-525-53744-1).
  • Die Sorge um die Armen im Alten Orient und in Israel. Pastoralamt der Erzdiözese Wien 1991 (36 S.).
  • Studien zur biblischen Theologie. Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart 1993 (325 S.; ISBN 3-460-06161-8 kart.).
  • Kohelet mit einer neuen Einleitung.' Echter Verlag Würzburg 1993 (86 S.; ISBN 3-429-00655-4 kart.; 1. Auflage im St.-Benno Verlag Leipzig 1986).
  • Der Gott Israels und die Völker: Untersuchungen zum Jesajabuch und zu den Psalmen. Verlag Katholisches Bibelwerk 1994 (213 S.; ISBN 3-460-04541-8 kart.).
  • Studien zu Kohelet. Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart 1998 (300 S.; ISBN 3-460-06261-4 kart.).
  • Im Schatten deiner Flügel: große Bibeltexte neu erschlossen. Herder Verlag Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien 1999 (268 S.; ISBN 3-451-27176-1 Pp.).

Literatur

  • "Biblische Theologie und gesellschaftlicher Wandel." (Festschrift zu seinem 65. Geburtstag).

Weblinks

Meine Werkzeuge