Heinrich Swoboda

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Heinrich Swoboda (* 28. Juni 1861 in Wien, † 7. Mai 1923 in Wien) war Theologe und Katechetiker.

Biografie

Heinrich Swoboda war ab 1895 Professor der Pastoral-Theologie und Katechetik in Wien. Er förderte die Wiener Katechetische Bewegung, unter anderem durch katechetische Kurse und die Leitung des Katechetischen Kongresses 1912 in Wien. Swoboda befasste sich intensiv mit kirchlicher Kunst. Internationale Beachtung fand sein Hauptwerk Großstadtseelsorge. Anhand statistischen Materials analysierte er die rasante Verstädterung und forderte die Schaffung überschaubarer pastoraler Räume.

Werke

  • Großstadtseelsorge, Regensburg 1909.
  • (Hg.) Das Konzil von Trient, sein Schauplatz, Verlauf und Ertrag, Leo-Gesellschaft Wien 1912 (4. Auflage; 132 Seiten).
Meine Werkzeuge