Davide Pagliarani

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Davide Pagliarani FSSPX (* 25. Oktober 1970 in Rimini, Italien) ist seit Juli 2018 Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X..

Biografie

Davide Pagliarani trat 1989 in das Priesterseminar Saint-Curé-d'Ars de Flavigny-sur-Ozerain ein. Er empfing im Jahr 1996 aus der Hand seines Vorgängers als Generaloberer Bernard Fellay die Priesterweihe und war anschließend unter anderem im italienischen Rimini sowie in Singapur tätig. Er übte er das Amt des Distriktoberen für Italien von 2006-2012 aus. 2012 wurde er zum Rektor des Seminars „Maria Miterlöserin“ im argentinischen La Reja ernannt. Das IV. Generalkapitel der Priesterbruderschaft St. Pius X. wählte ihn am 11. Juli 2018 im Schweizer Ecône für zwölf Jahre zum Generaloberen der Priesterbruderschaft St. Pius X..[1]

Anmerkungen

  1. Neuer Generaloberer fsspx.de am 11. Juli 2018; Piusbrüder haben neuen Generaloberen Katholisch.de am 12, Juli 2018; Davide Pagliaran in der französischen Wikipedia
Meine Werkzeuge