Bischofsring

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Bischofsring ist aus Gold mit einem Edelstein, wohl ursprünglich ein Siegelring. Er wird dem Bischofsweihe überreicht. Er versinnbildet nach den Worten des Pontificale Romanum das Siegel des Glaubens und die Vermählung mit der Kirche. Bei der Begrüßung eines Bischofs wurde der Ring geküsst, während man sich auf ein Knie niederlies. Auch die Kardinäle und Äbte tragen einen Ring und nur beim Gottesdienst, auch gewisse andere Prälaten. Der Papst trägt den Fischerring.

Meine Werkzeuge