Anno II.

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anno II. (* um 1010 in Altsteußlingen bei Ehingen in Baden-Württemberg; † 4. Dezember 1075 in Siegburg in Nordrhein-Westfalen) war 1056-75 Erzbischof von Köln und Reichskanzler. Sein nicht gebotener Gedenktag im deutschen Sprachgebiet und gebotener Gedenktag im Erzbistum Köln ist der 5. Dezember.[1]

Biografie

Anno stammte aus dem schwäbischen Pfullingen. Seine Ausbildung erhielt er in Bamberg. Als Erzbischof von Köln benützte er seinen Einfluss auf die Regierung des Reiches, um die Simonie (Kauf geistlicher Ämter) und die Habgier des Klerus zu bekämpfen. Er selbst lebte und starb in großer Armut. Er gründete mehrere Klöster, darunter die Abtei Siegburg, wo er auch begraben wurde.[2]

Anmerkungen

  1. Anno II. im Ökumenischen Heiligenlexikon
  2. Schott-Messbuch für die Wochentage Teil 1: Advent bis 13. Woche im Jahreskreis (2011), S. 1409-1410.
Meine Werkzeuge