Adel Theodor Khoury

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Adel Theodor Khoury

Adel Theodor Khoury (arabisch عادل خوري‎‎; * 26. März 1930 im Libanon) ist Priester der mit Rom unierten melchitisch-katholischen Kirche. Er war von 1970 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1993 Universitäts-Professor und Leiter des Seminars für Religionswissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.

Prof. Khoury ist jener Islamwissenschaftler, den Papst Benedikt XVI. in seinem bekannten Vortrag in Regensburg zitierte. Im Jahre 2008 ist er Refernt beim Kongress Freude am Glauben.

Nach dem Buch eines altsprachigen Gymnasiums studierte er Philosophie und Theologie am katholischen Priesterseminar im Libanon. Er empfing 1953 die Priesterweihe. Das Lizenziat der Philosophie erfolgte 1959 und das Lizenziat der Orientalistik im Jahre 1960 an der Beiruter Außenstelle der französischen Universität Lyon. Docteur ès Lettres (Habilitation) in Lyon/Frankreich (1966). Anschließend war er 1966 Privatdozent für Religionswissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster/ Westfalen. Ab 1970 Professor für Religionswissenschaft und Leiter des Seminars für Allgemeine Religionswissenschaften der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster. Seit Oktober 1993 ist er im Ruhestand.

Seine Schwerpunkte der wissenschaftlichen und praktischen Tätigkeit liegt in der Religionsphänomenologie (Analyse des religiösen Phänomens allgemein), der Religionsgeschichte (Hinduismus, Buddhismus, Islam) und der Islamwissenschaft, Beziehungen zwischen Christentum und Islam in Vergangenheit und Gegenwart sowie der christlich-islamische Dialog auf nationaler und internationaler Ebene.

Inhaltsverzeichnis

Christentum und Islam

Als Theologe fordert Adel Khoury besonders die Verständigung zwischen Christentum und Islam. Er schrieb beachtliche Studien über den Islam und die Charakteristika dieser Religion. Eine der bedeutendsten deutschen Übersetzungen des Korans stammt von ihm. Der Übersetzer legte besonderen Wert darauf, in Zweifelsfällen der üblichen Auslegung des islamischen „Mainstream“ zu folgen. Dadurch findet der Leser in diesem Text nicht das Koranverständnis einer religiösen Minderheit, sondern das der großen Mehrheit der Muslime.

Adel Khoury ist Archimandrit ehrenhalber und Bruder des libanesischen Religionsphilosophen Paul Khoury.

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
  • Mitglied des Religionstheologischen Instituts St. Gabriel, Mödling bei Wien/Österreich
  • Vorstand der Forschungsstelle für den christlich-islamischen Dialog im Libanon.

Einige Veröffentlichungen, unter zahlreichen weiteren Büchern, Aufsätzen und Beiträgen

  • 1966 Manuel II. Paléologue. Entretiens avec un Musulman, Introduction, texte critique, traduction et nites par Theodore Khoury, Editions du cerf, Paris
  • Der Koran. Übersetzung (GTB 783), Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 4. Aufl. 2007.
  • Der Koran. Übersetzung und wissenschaftlicher Kommentar, 12 Bd., Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1990-2001.
  • Der Koran. Übersetzt und kommentiert..., (Kurzkommentar des Korans), Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2. Auflage 2007.
  • Der Koran, erschlossen und kommentiert, Patmos Verlag, Düsseldorf 2005, 3. Auflage 2007.
  • Einführung in die Grundlagen des Islams, Echter Würzburg/Oros Altenberge 41995.
  • Toleranz im Islam, München/Mainz 1980; Altenberge 21986.
  • Islamische Minderheiten in der Diaspora, München/Mainz 1985.
  • Christentum und Christen im Denken zeitgenössischer Muslime (mit Ludwig Hagemann), Oros Verlag, Altenberge 21994.
  • Der Islam: sein Glaube - seine Lebensordnung - sein Anspruch (Herder-Spektrum 4167), Freiburg 62001.
  • Islam- Lexikon (mit L. Hagemann und P. Heine), 3 Bde., Herder (Spektrum 4036), Freiburg 32006.
  • Der Islam kommt uns näher. Worauf müssen wir uns einstellen?, Herder, Freiburg 1992.
  • Christen unterm Halbmond, Religiöse Minderheiten unter der Herrschaft des Islams, Herder, Freiburg 1993.
  • Im Garten Allahs. Der Islam (mit Peter Heine), Herder, Freiburg 21998.
  • Handbuch Recht und Kultur des Islams in der deutschen Gesellschaft (mit Peter Heine und Janbernd Oebbecke), Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2000.
  • Der Islam und die westliche Welt, (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), Primus Verlag, Darmstadt 2001.
  • Mit Muslimen in Frieden leben. Friedenspotentiale des Islam, Echter, Würzburg 2002.
  • Das religiöse Wissen der Menschheit (mit Georg Girschek), 2 Bände, Herder, Freiburg 1999, 2002.
  • Die Weisheit des Islams, Herder, Freiburg 2006.
  • Was sagt der Koran zum Heiligen Krieg, 2. erweiterte Auflage, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2007.
  • Der Hadith. Urkunde der islamischen Überlieferung, Bd. I: Der Glaube, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2008. Wer war Muhammad?, 2. erweiterte Auflage, Herder, Freiburg 2008.

Weblinks

Meine Werkzeuge