Verfehlung

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verfehlung oder auch Fehler ist etwas Unrichtiges oder unangemessenes.

Bezieht sich der Fehler auf eine Person, dann ist damit das Denken, Reden oder Tun gemeint. Der Fehler einer Person wird begangen aus Unkenntnis oder nichtigen Gründen. Die moralische Verfehlung nennt man Sünde.

Kollektive Personenverfehlungen

Wenn die Kirche im KKK 2269 schreibt: "Dass die menschliche Gesellschaft mörderische Hungersnöte hinnimmt, ohne sich um Hilfe zu bemühen, ist ein empörendes Unrecht und eine schwere Verfehlung." (aus Abschnitt "Mord"), dann spricht sie nicht von Sünde, sondern Verfehlung, denn Sünde ist immer eine Verfehlung einer Einzelperson.

Meine Werkzeuge