Richeza

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die selige Richeza (*um 1000; † 21. März 1063) war eine polnische Königin.

Sie war eine Tochter des rheinischen Pfalzgrafen und heiratete den polnischen König Miecszislaus II. Während der kurzen Ehejahre, die sie mit ihrem Gemahlen erleben durfte, war es ihr Hauptanliegen, den christlichen Glauben unter die Bevölkerung zu bringen. Nachdem ihr Mann gestorben war, musste sie mit ihrem Sohn aus dem Land fliehen, da ihnen die heidnische Partei Probleme bereitete.

Ihr Sohn kehrte später wieder nach Polen zurück und wurde dort König. Richeza blieb am Rhein, wo sie sich um Arme und Notleidende annahm und Kirchen stiftete. Sie starb am 21. März 1063.

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Partnerprojekte
Andere Sprachen