Hugo Aufderbeck

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugo Aufderbeck (*23. März 1909 in Hellefeld, Westfalen † 17. Januar 1981 in Erfurt) war Bischof seit 1962 und Apostolischer Administrator in Erfurt-Meiningen.

Hugo Aufderbeck empfing am 28. März 1936 die Priesterweihe und war bis 1938 Religionslehrer in Gelsenkirchen. Von 1938-48 diente er als Vikar und Studentenpfarrer in Halle an der Saale, Von 1948-62 ist er Leiter des Seelsorgeamtes Magddeburg. Am 5. September 1962 empfängt er die Bischofsweihe und wird Weihbischof in Fulda mit dem Titularsitz von Phönizien. Ab des Zweiten Sitzungsperiode nimmt er am II. Vatikanum teil. Bedeutsam für die Kirche in der DDR ist er durch seine die Gemeinden prägende Pastoral. Im November 1973 wird er Apostolischer Administrator in Erfurt-Meiningen.

Werke (Auswahl)

  • Hauptwerk: Katechetische Wandbilder, 2 Bände. Leipzig 1955, 1962
  • Die geistliche Stunde, Freiburg 1968

Weblinks

Meine Werkzeuge