Gerhard Bellinger

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Gerhard Bellinger

Gerhard J. Bellinger (Prof. Dr.; * 11. März 1931 in Bochum) ist ein deutscher Theologe und emeritierter Professor der Technischen Universität Dortmund.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Gerhard Bellinger hat Philosophie, Geschichte und Theologie in Paderborn, München und Münster studiert. Seine Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster hatte zum Thema "Die Antwort des Catechismus Romanus auf die Reformation."

Im Anschluss an eine dreijährige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent ist er 1970 zum ordentlichen Professor für Katholische Theologie und ihre Didaktik berufen worden. Schwerpunkte seiner Lehre und Forschung waren Themen der Neutestamentlichen Theologie, der Kirchen- und Religionsgeschichte. Nach seiner Emeritierung im Jahr 1996 ist gleichsam als "Summa" der Vorlesungen zum Neuen Testament sein umfangreiches Werk: "Jesus: Leben - Wirken - Schicksal" erschienen.

Seine zahlreichen Fachbücher zu Themen der biblischen Theologie, der Kirchen- und Religionsgeschichte wurden in 13 Sprachen übersetzt.Sehr viele Texte aus seinen religionsgeschichtlichen Werken sind in "Sammlungen für den Kirchen-, Schul- oder Unterrichtsgebrauch" von 1990 bis heute abgedruckt worden.

Bellingers bedeutende private Katechismussammlung von ca. 200 Druckausgaben des 1566 erstmals erschienenen "Catechismus Romanus" in verschiedenen Sprachen befindet sich seit 2010 als Vorlass in der Diözesanbibliothek Münster und ist dort als "Sammlung Bellinger" im Handschriftenlesesaal einsehbar.

Seine Autobiografie hat Bellinger 2017 unter dem Titel: „Wer einem Stern folgt kehrt nicht um“ veröffentlicht.

Werke

  • Der Catechismus Romanus und die Reformation. Die katechetische Antwort des Trienter Konzils auf die Haupt-Katechismen der Reformatoren. Paderborn 1970; Nachdruck: Olms, Hildesheim / Zürich / New York 1987, ISBN 3-487-07849-X.
  • Bibliographie des Catechismus Romanus Ex Decreto Concilii Tridentini ad Parochos (1566–1978). Koerner, Baden-Baden 1983, ISBN 3-87320-087-2 (= Bibliotheca bibliographica Aureliana, Band 87).
  • Knaurs Großer Bibelführer. Droemer Knaur, München 1985, ISBN 3-426-26220-7.
  • Knaurs Großer Religionsführer. 670 Religionen, Kirchen und Kulte. Droemer Knaur, München 1986, ISBN 3-426-26221-5.
  • Knaurs Lexikon der Mythologie. Knaur, München 1989; Neuausgabe als: Lexikon der Mythologie: über 3000 Stichwörter zu den Mythen aller Völker, Nikol, Hamburg 2012, ISBN 978-3-86820-138-3.
  • Im Himmel wie auf Erden. Sexualität in den Religionen der Welt. Droemer Knaur, München 1993, ISBN 3-426-26502-8.
  • Der erste Cathecismo von 1504 und sein Verfasser Diogo Ortiz des Vilhegas. In: Communio et sacramentum. Pamplona 2003, ISBN 84-8081-011-4, S. 201–219.
  • Schwabings Ainmillerstrasse und ihre bedeutendsten Anwohner. Ein repräsentatives Beispiel der Münchner Stadtgeschichte von 1888 bis heute. Norderstedt 2003, ISBN 3-8330-0747-8; 2. Aufl. 2012, ISBN 978-3-8482-2883-6; E-Book 2013, ISBN 978-3-8482-6264-9.
  • Jesus: Leben – Wirken – Schicksal. Norderstedt 2009, ISBN 978-3-8370-3964-1; E-Book 2012, ISBN 978-3-8448-8981-9.
  • 40 Jahre Augustinum Bonn. Geschichte und Gegenwart. Norderstedt 2014, ISBN 978-3-7357-9374-4, E-Book 2014, ISBN 978-3-7357-3233-0.
  • Die Lebensgeschichte des Augustinus (354 - 430): Bezeugt in seinen Confessiones und abgebildet im Freskenzyklus des Benozzo Gozzoli. Norderstedt 2014, ISBN 978-3-7347-3481-6, E-Book 2014, ISBN 978-3-7386-8708-8.
  • Wer einem Stern folgt kehrt nicht um. Eine Bildbiografie. Norderstedt 2017, ISBN 978-3-7431-9564-6.
  • Über 800 Stichwortartikel für Allgemeine Nachschlagewerke und Fachlexika sowie zahlreiche Aufsätze in fachwissenschaftlichen Sammelwerken, Handbüchern und Zeitschriften

Literatur

  • Hermann Horn (Hrsg.): Didaskalos. Studien zum Lehramt in Universität, Schule und Religion. Festschrift für Gerhard J. Bellinger zum 65. Geburtstag. projekt, Dortmund 1996, ISBN 3-928861-52-2.
  • Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 2014. Bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart. 26. Ausgabe in 4 Bänden. Walter de Gruyter, Berlin 2014, ISBN 978-3-11-030257-8.

Weblinks

Meine Werkzeuge