Antonia von Florenz

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antonia von Florenz, eigentlich: Angelina von Marsciano (* 1401 in Florenz; † Samstag, 29. Februar 1472) war Klostergründerin und Oberin in L'Aquila

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Namensdeutung

Die Deutung des Namens Antonia: die vorne Stehende (latein.: aus dem Geschlecht der Antonier)

Biografie

Antonia wurde in der von Angelina von Marsciano geführten Gemeinschaft Tertiarin der Franziskaner, nachdem ihr Mann schon früh gestorben war, und leitete ab 1434 das Kloster in Foligno. Sie strebte eine größe Strenge des Ordenslebens an, deshalb gründete sie 1447 mit Hilfe durch Johannes von Capestrano das Klarissenkloster Corpus Domini in L'Aquila und war dort sieben Jahre lang die Oberin. Schwere körperliche und seelische Beschwerden machten ihr die Weiterarbeit unmöglich, sie litt in großer Duldsamkeit.

Kanonisation, Patronat und Verehrung

1847 wurde der Kult für Antonia approbiert

Attribute

Antonia betend, Flamme über ihrem Kopf

Gedenktag

  • katholisch: 29. Februar

Orte, die mit Angelina von Marsciano in Verbindung stehen

Biographische Orte

Weblinks

Meine Werkzeuge