Alois Dempf

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Dempf (*2. Januar 1891 in Altomünster † 15. November 1982 in Eggstätt) war Philosoph.

Alois Dempf lehrte 1925 als Privatdozent in Bonn und ist 1937 Professor in Wien. Vom nationalistischen Regime wurde er zwangspensioniert. Von 1948 an wirkte er in München. Im Anschluss an Herman Schell und in Aufnahme kultur- und wissenssoziologischer Anstöße bemühte sich Dempf um einen Erneuerung christlicher Philosophie. Sein Werk sucht griechisch-lateinische Überlieferungen, germanisch-lateinisches Mittelalter und die Denkleistung des Deutscher Idealismus kritisch aufzuarbeiten und in einer Synthese zu verbinden. Als Freund Luigi Sturzos, Heinrich Brünings und Robert Schumans gehörte er zu den Wegbereitern der internationalen christlich-demokratischen Bewegung. Die Katholische Kirche warnte er vor dem Abschluss eines Konkordats mit Adolf Hitler.

siehe: Güntherianismus

Weblinks

Meine Werkzeuge