Wundenrosenkranz

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der sogenannte Wundenrosenkranz ist ein Rosenkranzgebet, das Jesus der stigmatisierten Schwester Marie-Marthe Chambon mitgeteilt hat.

Jesus sagt zu Schwester Marie-Marthe Chambon: "Ich will, dass durch diese Andacht nicht nur die Seelen gerettet werden, die gegenwärtig leben, sondern noch viele andere dazu. Ich habe Dich erwählt, die Verdienste meines heiligen Leidens allen zuzuwenden. Dabei sollst Du stets im Verborgenen bleiben." Einmal sieht sie fünf Lichtstrahlen aus den Wunden des Auferstandenen hervorgehen und die Welt einhüllen. Dabei vernimmt sie die Verheißung: "Meine Wunden werden Euch unfehlbar retten, sie werden die Welt retten."

Der Wunden-Rosenkranz

Man verwendet dazu einen gewöhnlichen Rosenkranz und verehrt die heiligen Wunden unseres Herrn Jesus Christus in folgender Reihenfolge:

1.Gesätz: die Fußwunden.
2.Gesätz: die Seitenwunde.
3.Gesätz: die linke Handwunde.
4.Gesätz: die rechte Handwunde.
5.Gesätz: das verwundete Haupt.

Anstelle des Glaubensbekenntnisses und der ersten drei Perlen betet man das folgende Gebet:

V. O Jesus, göttlicher Erlöser, sei uns und der ganzen Welt barmherzig!
A. Amen.
V. Heiliger Gott!

Heiliger, starker Gott!

Heiliger, unsterblicher Gott!
A. Erbarme dich über uns und über die ganze Welt!
V. Gnade und Barmherzigkeit, o mein Jesus, in der gegenwärtigen Gefahr. Bedecke uns mit deinem Kostbaren Blut.
A. Amen.
V. Ewiger Vater, wir flehen Dich an um dein Erbarmen durch das Kostbare Blut Deines vielgeliebten Sohnes.
A. Amen.

Bei der größeren Perle, die jeweils einer Reihe von zehn Perlen vorausgeht, betet man:

V. Ewiger Vater, ich opfere Dir die Wunden unseres Herrn Jesus Christus auf,
A. um die Wunden unserer Seelen zu heilen.


Bei den zehn kleinen Perlen betet man:

V. Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit,
A. durch die Verdienste Deiner heiligen Wunden.


Zum Abschluss des Rosenkranzes betet man dreimal:

V. Ewiger Vater, ich opfere Dir die Wunden unseres Herrn Jesus Christus auf,
A. um die Wunden unserer Seelen zu heilen.

Weblinks

siehe: Wundmale

Meine Werkzeuge