Werner Thissen

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Thissen (* 3. Dezember 1938 in Kleve) ist emeritierter Erzbischof des Erzbistums Hamburg.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Werner Thissen studierte Philosophie und Theologie in Münster und empfing 1966 die Priesterweihe. Er war zunächst Kaplan in St. Joseph in Dorsten, ab Spiritual am Collegium Johanneum in Ostbevern. 1971 wurde er zum Subregens am Priesterseminar in Münster ernannt. 1974 promovierte er in Münster zu dem Thema Erzählung der Befreiung. Eine exegetische Untersuchung zu Mk 2,1 EU - 3,6. Seit 1977 war er Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat in Münster. Im selben Jahr wurde er zum Geistlichen Rat ernannt. 1984 wurde er Domkapitular im Bistum Münster. Von 1986 war Thissen als Generalvikar des Bistums Münster tätig, bevor er am 16. April 1999 zum Titularbischof von Scampa und Weihbischof in Münster ernannt wurde. Zum Bischof geweiht wurde Thissen am 24. Mai desselben Jahres durch Reinhard Lettmann. Ko-Konsekratoren waren Alfons Demming und Heinrich Janssen. Als Weihbischof in Münster war Thissen Regionalbischof für die Region Borken-Steinfurt.

Erzbischof

Am 22. November 2004 wurde Thissen zum Erzbischof von Hamburg ernannt. Die Amtseinführung fand am 25. Januar 2005 statt. In der Deutschen Bischofskonferenz ist Thissen Mitglied der Kommission Weltkirche und leitet deren Unterkommission für Entwicklungsfragen. Das Rücktrittsgesuch aus Altersgründen nahm Papst Franziskus am 21. März 2014 an.[1]

Weblinks


Vorgänger
Ludwig Averkamp
‡ Erzbischof von Hamburg
2005-2014
Nachfolger
Stefan Heße

Anmerkungen

  1. an. Papst nimmt Rücktritt von Hamburger Erzbischof Thissen an Kath.net am 21. März 2014
Meine Werkzeuge