Welttag für geistliche Berufungen

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Welttag für geistliche Berufungen ist der weltweite jährliche Gebetstag, um geistliche Berufe zum Priestertum und zum gottgeweihtem Leben in der römisch-katholischen Kirche. Er wird am 4. Sonntag in der Osterzeit begangen (Sonntag vom Guten Hirten). Papst Paul VI. führte den „Welttag für die Berufungen" 1964 ein.

Päpstliche Schreiben zu geistlichen Berufen

siehe: Berufung, Päpstliches Werk für geistliche Berufe (PWB)

Weblinks

Meine Werkzeuge