Weber

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weber ist ein Berufsname zu mhd. wëboere "Weber" für den Wollen-, Leinen- und Barchentweber. Weber nimmt im Jahre 2000 die 6. Position in der Häufigkeitsrangfolge der deutschen Familiennamen ein.[1] In Österreich ist er der vierthäufigste Nachname.[2]

Webermann ist eine Erweiterung von Weber mit dem Suffix -mann. Webers ist die patronymische Bildung (starker Genitiv). Webert ist die Erweiterung von Weber (starker Genitiv).[3]

siehe: Meyer

Anmerkungen

  1. Duden Familiennamen, Herkunft und Bedeutung, bearbeitet von Rosa und Volker Kolheim, Dudenverlag Mannheim-Leipzig-Wien-Zürich 2000, S. 698 (912 Seiten; ISBN 3-411-70851-4).
  2. Häufigkeit der Familiennamen in Österreich (Liste), abgerufen am 28. Juni 2018
  3. Duden Familiennamen, Herkunft und Bedeutung, bearbeitet von Rosa und Volker Kolheim, Dudenverlag Mannheim-Leipzig-Wien-Zürich 2000, S. 698 (912 Seiten; ISBN 3-411-70851-4).
Diese Seite ist eine Namensseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Namen bezeichneter Personen.
Meine Werkzeuge