Udo Bentz

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Udo Markus Bentz (Dr. theol.; * 3. März 1967 in Rülzheim, Pfalz) ist Weihbischof und Generalvikar im Bistum Mainz.[1]

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Udo Markus Bentz erlangte 1986 das Abitur. Danach wurde er zum Bankkaufmann ausgebildet. 1988 studierte er Philosophie und Theologie in Mainz und Innsbruck. 1994 empfing er die Diakonatsweihe und machte ein Diakonatspraktikum in Darmstadt-Griesheim. Danach empfing er am 1. Juli 1995 durch den Mainzer Bischof Karl Lehmann die Priesterweihe. Anschließend diente er als Kaplan in Worms am Dom St. Peter und in der Gemeinde St. Martin. Am 1. August 1998 wurde er Bischöflicher Sekretär bei Bischof Lehmann. Diese Aufgabe nahm er vier Jahre lang wahr, bevor er am 1. August 2002 zur Promotion freigestellt wurde. Bentz schrieb seine Doktorarbeit im Fach Dogmatik an der Albert Ludwigs-Universität in Freiburg im Jahre 2007 bei Albert Raffelt. Sie trägt den Titel: „Jetzt ist noch Kirche - Grundlinien einer Theologie kirchlicher Existenz im Werk Karl Rahners". Neben seinem Promotionsstudium arbeitete er als Pfarrvikar in der Pfarrgruppe Sprendlingen (2002-2004) und der Pfarrei Petrus Canisius in Mainz (2004-2007) seelsorglich mit.

Zum 1. September 2007 übernahm er als Regens die Leitung des Mainzer Priesterseminars und war auch als Bischofsvikar für die Jugendseelsorge im Bistum Mainz tätig. Im Jahre 2011 wurde er von Kardinal Lehmann zum Geistlichen Rat ernannt. Seit März 2013 war er für vier Jahre zum Vorsitzenden der Deutschen Regentenkonferenz. Seit 1. September 2014 übernahm er zusätzlich die Ausbildungsleitung für Kapläne und Pastoralassistenten im Bistum Mainz.

Weihbischof

Udo Bentz wurde am 15. Juli 2015 von Papst Franziskus zum Weihbischof für das Bistum Mainz ernannt. Er ist damit Nachfolger von Ulrich Neymeyr, der im November 2014 Bischof von Erfurt wurde. Er wird Titularbischof von Sita. Das untergegangene Bistum lag in der römischen Provinz Mauretania Caesariensis (im heutigen Algerien). Als bischöfliches Leitwort hat Bentz einen Vers aus dem Markusevangelium gewählt. In kleiner Abwandlung vom lateinischen Bibeltext (Mk 16,20 EU) lautet das Leitwort Praedicare ubique Domino cooperante - „Überall predigen und der Herr wirkte mit ihnen". Die Bischofsweihe erteilte ihm Diözesanbischof Karl Kardinal Lehmann am Sonntag, 20. September 2015 im Mainzer Dom. Mitkonsekratoren waren Karl Josef Kardinal Rauber sowie der Metropolit der Oberrheinischen Kirchenprovinz, Erzbischof Stephan Burger von Freiburg.[2]

Generalvikar

Bischof Dr. Peter Kohlgraf ernannte Dr. Udo Bentz am 27. August 2017 zu seinem Generalvikar.

Veröffentlichungen

  • Dissertation 2007: Jetzt ist noch Kirche. Grundlinien einer Theologie kirchlicher Existenz im Werk Karl Rahners (Innsbrucker theologische Studien ; Bd. 80) Tyrolia-Verlag Innsbruck 2008 (552 Seiten; ISBN 978-3-7022-2919-1 Kart.).
  • Ja zur konkreten Kirche: Anmerkungen zu einer Theologie kirchlicher Existenz nach Karl Rahner. In: M. Becht, P. Walter (Hg.), Zusammenklang. Festschrift für Albert Raffelt, Herder Verlag Freiburg 2009, 238-248.
  • Der Priester von heute - "Landrat des lieben Gottes"? Anregungen zum Jahr der Priester, in: RU heute 04/2009, 16-18.
  • St. Bonifatius-Kapelle im Priesterseminar Mainz. In: K. Kappel, M. Müller, F. Janson (Hg.), Moderne Kirchenbauten als Erinnerungsräume und Gedächtnisorte, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag 2010, 187-190.
  • Das gebeugte Knie, die leeren Hände - Urgebärden des freien Menschen? Anbetung als Weg wachsender Freiheit. In: 150 Jahre "Ewige Anbetung" Meinhardt-Verlag Mainz 2010, 38-41.
  • Lies recht Gutes und Gutes recht. Lesekultur und priesterliche Lebenskultur. In: H. Hinkel (Hg.), Bibliotheca S. Martini Moguntina. Alte Bücher - Neue Funde, Echter Verlag Würzburg 2012, 500-512.
  • Liebe will konkret werden. Befähigung zu einer diakonischen Pastoral in der Ausbildung der Priester und pastoralen MitarbeiterInnen im Bistum Mainz. In: W. Reininger, I. Reidt (Hg.), Kirche an der Seite der Armen. Ein Praxisbuch zur Sozialpastoral, Freiburg: Lambertus-Verlag 2013, 139-148.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Zwei neue Weihbischöfe für Deutschland Kath.net am 15. Juli 2015
  2. landesschau-aktuell 20. September 2015 Neuer Weihbischof Udo Bentz Bistum Mainz, 15. Juli 2015: Udo Bentz wird neuer Weihbischof im Bistum Mainz
Meine Werkzeuge