Tony Melendez

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tony Melendez (* 9. Januar 1962 in Rivas, Nicaragua) ist ein bekannter christlicher Musiker aus Nicaragua

Biografie

Tony Melendez wurde am 9. Januar 1962 in Rivas in Nicaragua geboren. Sarah Maria, seine Mutter, war eine Grundschullehrerin und sein Vater José stammte aus San Salvador, der Hauptstadt. Die Eltern lernten sich an der Internationalen Landwirtschaftsakademie in Rivas beim Studium kennen. Tony kam ohne Arme auf die Welt, weil seiner Mutter das Medikament Thalomide während der Schwangerschaft verschrieben wurde.

Bereits in der Kinderheit übersiedelte er nach Los Angeles und bekam dort künstliche Arme, die er bis zu seinem zehnten Lebensjahr trug. Dann verließ er sich ganz auf seine Füße. In der High School lernte Tony Gitarre zu spielen, mit den Füßen. Er lernte auch Mundharmonika und begann, seine eigenen Lieder zu schreiben. In der High Schule fand er zum persönlichen Glauben an Gott und in die katholische Kirche.

1987 begegnete er Papst Johannes Paul II. und trug vor ihm ein Lied in Los Angeles vor. Diese Begegnung veränderte sein Leben. In den Folgejahren trat er bei unzähligen Konzerten und Fernsehshows und gab inzwischen bereits Konzerte in 27 verschiedenen Ländern. Noch vier Mal durfte Melendez in den Folgejahren Papst Johannes Paul II. begegnen, darunter bei den Weltjugendtagen in Tschenstochau und Denver.

Tony bekam in den letzten Jahren auch zahlreiche Ehrungen verliehen. Unter anderem wurde er vom früheren US-Präsidenten Ronald Reagan, vom Staat Kalifornien und von der Stadt Los Angeles geehrt.

Sein erstes Album erschien 1989, inzwischen gibt es einige Alben, die weltweit erhältlich sind.

1990 heiratete Tony Melendez seine Frau Lynn. Sie übersiedelten nach Dallas und haben zwei Kinder adoptiert.

Weblinks

Meine Werkzeuge