Thorsten Paprotny

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(Zitat)
 
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
Seine Themenschwerpunkte sind Geschichte der Philosophie, Theologie, Kultur- und Religionsphilosophie. Er arbeitet an einer Studie zum Verhältnis von Systematischer Theologie und [[Exegese]] im Werk von Joseph Ratzinger / [[Benedikt XVI.]].<ref>[https://www.kath.net/news/66394 Geistliche Oasen gesucht?] [[Kath.net]] am 29. Dezember 2018 von Thorsten Paprotny</ref>
 
Seine Themenschwerpunkte sind Geschichte der Philosophie, Theologie, Kultur- und Religionsphilosophie. Er arbeitet an einer Studie zum Verhältnis von Systematischer Theologie und [[Exegese]] im Werk von Joseph Ratzinger / [[Benedikt XVI.]].<ref>[https://www.kath.net/news/66394 Geistliche Oasen gesucht?] [[Kath.net]] am 29. Dezember 2018 von Thorsten Paprotny</ref>
 +
 +
== Zitate ==
 +
 +
=== Günstiger Zeitpunkt engagiert den katholischen Standpunkt zu erzählen ? ===
 +
 +
"Erzählen wir engagiert, dass die wahre Befreiung zur Lebensfreundlichkeit erst dann erreicht wird, wenn die katholische Morallehre neu erfunden ist – regional angepasst an die vermeintliche Lebenswelt und Lebenswirklichkeit? Sagen wir dem Suchenden: “Lieber Freund, du möchtest glauben? Das ist leider ein ungünstiger Zeitpunkt. Wir sind so beschäftigt – wir reformieren gerade die Kirche. Unsere neukatholische Kirche wird dir bestimmt gefallen. Sogar einige Bischöfe machen mit, ist das nicht schön? Hier vor Ort wird alles sympathischer und netter. Vielleicht kommst du in 5 Jahren wieder, dann haben wir unsere Pläne umgesetzt.”<ref>[https://de.catholicnewsagency.com/article/sie-mogen-unseren-papst-erzahlen-sie-davon-0582 Sie sind gern katholisch? - Erzählen Sie davon!] [[CNA]] am 12. Juni 2019</ref>
  
 
== Werke ==
 
== Werke ==

Aktuelle Version vom 13. Juni 2019, 18:31 Uhr

Thorsten Paprotny (Dr. phil.; * 1971) ist Hochschullehrer und Literaturkritiker.[1]

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Biografie

Thorsten Paprotny studierte Philosophie, Germanistik und Journalismus. Er lehrte von 1998-2010 am Philosophischen Seminar und von 2010 bis 2017 am Institut für Theologie und Religionswissenschaft der Leibniz Universität Hannover.

Seine Themenschwerpunkte sind Geschichte der Philosophie, Theologie, Kultur- und Religionsphilosophie. Er arbeitet an einer Studie zum Verhältnis von Systematischer Theologie und Exegese im Werk von Joseph Ratzinger / Benedikt XVI..[2]

[Bearbeiten] Zitate

[Bearbeiten] Günstiger Zeitpunkt engagiert den katholischen Standpunkt zu erzählen ?

"Erzählen wir engagiert, dass die wahre Befreiung zur Lebensfreundlichkeit erst dann erreicht wird, wenn die katholische Morallehre neu erfunden ist – regional angepasst an die vermeintliche Lebenswelt und Lebenswirklichkeit? Sagen wir dem Suchenden: “Lieber Freund, du möchtest glauben? Das ist leider ein ungünstiger Zeitpunkt. Wir sind so beschäftigt – wir reformieren gerade die Kirche. Unsere neukatholische Kirche wird dir bestimmt gefallen. Sogar einige Bischöfe machen mit, ist das nicht schön? Hier vor Ort wird alles sympathischer und netter. Vielleicht kommst du in 5 Jahren wieder, dann haben wir unsere Pläne umgesetzt.”[3]

[Bearbeiten] Werke

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Anmerkungen

  1. Thorsten Paprotny bei literaturkritik.de
  2. Geistliche Oasen gesucht? Kath.net am 29. Dezember 2018 von Thorsten Paprotny
  3. Sie sind gern katholisch? - Erzählen Sie davon! CNA am 12. Juni 2019
Meine Werkzeuge