Stephan Baier

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephan Baier (* 15. Juli 1965 in Roding) ist katholischer Journalist und Buchautor.

Biographie

Stephan Baier wurde als Sohn sudentendeutscher Eltern am 15. Juli 1965 in Roding geboren, wo er auch die Volksschule besuchte. 1984 absolvierte er das Abitur am "Robert Schuman Gymnasium" in Cham. Anschließend studierte er von 1984 bis 1990 Katholischen Theologie an der Universität Regensburg, später dann an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, wo er 1990 das Diplom absolvierte.

Stephan Baier war seit 1980 in verschiedenen Funktionen in der Paneuropa-Bewegung aktiv, zuerst in Deutschland, später in Österreich und auf internationaler Ebene. Nach journalistischen Praktika von 1991 bis 1994 war Baier Pressesprecher der Diözese Augsburg. Von 1994 bis 1999 war er Parlamentarischer Assistent von Otto von Habsburg im Europäischen Parlament und dessen Pressesprecher. Zugleich übte er eine Tätigkeit als freier Journalist mit den Themenschwerpunkten Europa-Politik, Ost- und Südosteuropa, Theologie und Geschichte aus.

1999 wurde Baier Österreich- und Europa-Korrespondent der katholischen Tageszeitung "Die Tagespost". Außerdem war er Autor und Herausgeber mehrerer Bücher. Etwa 2.700 europa- und gesellschaftspolitische, theologische und zeitgeschichtliche Veröffentlichungen in mehr als 30 Zeitungen und Zeitschriften. Baier ist seit 1991 mit Maria Bernadette verheiratet. Gemeinsam haben sie fünf Kinder: Linus, Balthasar, Sophia, Theresa und Timotheus.

Werke

  • "Kirche im Kampf. Christlicher Aufbruch in Rußland und der Ukraine", München, 1989, ISBN 3-8004-1194-6 a
  • Otto von Habsburg. Ein souveräner Europäer, Wien-München, 1997, ISBN 3-85002-402-4 (als Hrsg. zusammen mit Dr. Walburga Douglas)
  • Osterweiterung. Europas größte Herausforderung, Graz, 1998, Zagreb 1999, ISBN 3-7020-0829-2
    - kroatische Ausgabe: „Prosirenje Europe na istok“
  • "Welches Europa? Überstaat oder Rechtsgemeinschaft", Wien-München, 2000, Varazdin 2001, ISBN 3-85002-455-5 - - kroatische Ausgabe: „Kakva Europa?“
  • "Otto von Habsburg. Die Biografie", Wien-München, 2002, ISBN 3-85002-486-5 (zusammen mit Eva Demmerle)
  • kinderlos. Europa in der demographischen Falle, Aachen 2004, ISBN 3-928272-16-0
Meine Werkzeuge