Stéphanos II. Ghattas

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stéphanos II. Ghattas CM (*16. Januar 1920 Ägypten † 20. Januar 2009 in Kairo) war Kardinal und Patriarch von Alexandrien, Oberhaupt der mit Rom unierten koptisch-katholischen Kirche.

Biografie

Stéphanos II. Ghattas ist nahe den mittelägyptischen Tahta geboren. Seine Schulausbildung absolvierte er in einem Jesuitenkolleg; anschließend studierte er Philosophie und Theologie in Rom. Dort wurde er 1944 zum Priester geweiht.

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Professor für Philosophie und Dogmatik trat Ghattas 1952 in den Lazaristenorden ein; das Noviziat absolvierte er in Paris. Danach wirkte er als Ordensgeistlicher sechs Jahre im Libanon, bevor er Oberer der Lazaristen im ägyptischen Alexandrien wurde. 1986 wählte die koptisch-katholische Synode Ghattas zum Patriarchen von Alexandria und nahm im März 2006 seinen altersbedingten Rücktritt an. sein Nachfolger wurde Antonios Naguib. Papst Johannes Paul II. erhob ihn 2001 zum Kardinal.

Meine Werkzeuge