Roger Etchegaray

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roger Marie Élie Kardinal Etchegaray, Kardinal, (*25. September 1922 in Espelette, Frankreich) war 1970-84 Erzbischof von Marseille, 1975-81 Vorsitzender der frz. Bischofskonferenz (CEF). Seit 2005 ist er Subdekan des Kardinalskollegiums.

Im Jahr 1979 nahm Papst Johannes Paul II. den gebürtigen Basken in das Kardinalskollegium auf, 1984 ernannte er ihn zum Präsidenten des Päpstlichen Rates „Cor Unum“ und des Päpstlichen Rates „Justitia et Pax“. Die Leitung für „Cor Unum“ hatte Roger Etchegaray bis 1995, für „Iustitia et Pax“ bis 1998 inne.

Meine Werkzeuge