Regel des hl. Benedikt

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Regel des heiligen Benedikt)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Regel des hl. Benedikt (lat. Regula Benedicti, Abk. RB) ist die älteste Ordensregel in der lateinischen Kirche. Sie wurde vom hl. Benedikt von Nursia im Jahr 536 verfasst. Durch die Adaption der Regel durch Benedikt von Aniane war sie bis ins 12. Jahrhundert die alleinige Grundlage monastischen Lebens in der Westkirche.

Ordensgemeinschaften, die nach der Benediktusregel leben

Inhalt der Regel

Die Regel besteht aus 72 Kapiteln sowie einem Prolog und einem Epilog. Sie enthält sowohl Anweisungen zum inneren Leben wie auch Kapitel, die sich der Organisation einer Klostergemeinschaft widmen. Als Zusammenfassung der Regel kann der letzte Abschnitt im 72. Kapitel gelten: "Christus sollen sie überhaupt nichts vorziehen. Er führe uns gemeinsam zum ewigen Leben."

Weblinks