Pius XI. Erlasse

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

1.3.1922 Motu proprio „CUM PROXIME“ (AAS 14 [1922], 145-146).

25.7.1922 Apostolische Schreiben „SUMMORUM PONTIFICIUM“ Der heilige Ignatius wird zum himmlischen Patron aller geistlichen Übungen sowie der Anstalten, Sodalitäten und Vereinigungen jeder Art, die sich derjenigen annehmen, die die geistlichen Übungen machen wollen, ernannt (AAS XIV [1922] - 420-422 -).

1.8.1922 Apostolisches Schreiben „OFFICIORUM OMNIUM“ an den Kardinalpräfekten der Heiligen Kongregation der Seminare und Universitäten zum Entwurf der Richtlinien, nach denen die jungen Diener des Heiligtums zu Priestern erzogen werden sollen (AAS XIV [1922] 449-458).

3.12.1922 Apostolisches Schreiben „MEDITANTIBUS NOBIS“ an P. Wladimir Ledochowski, General der Gesellschaft JESU, zum dreihundertsten Jubiläum der Kanonisation des heiligen Ignatius von Loyola und Franz Xaver (AAS XIV [1922] 627-634).

23.12.1922 Erste Enzyklika „UBI ARCANO DEI CONSILIO“ des Dieners aller Diener GOTTES über den Frieden im Reiche CHRISTI (AAS XIV [1922] 673-700).

26.1.1923 Enzyklika „RERUM OMNIUM“ über den heiligen Franz von Sales zur Dreihundertjahrfeier seines Heimgangs (AAS XV [1923] 49-63).

29.6.1923 Enzyklika „STUDIORUM DUCEM“ zur sechsten Jahrhundertfeier der Heiligsprechung des Thomas von Aquin über den Heiligen Thomas von Aquin (AAS XV [1923] 309-326).

29.6.1923 Motu proprio „ORBEM CATHOLICUM“ (AAS XV [1923]).

21.10.1923 Apostolische Schreiben “PROPE ADSUNT DIES” an Kardinal Pompilj über die leidende KIRCHE im Fegefeuer, von Gebeten für alle Verstorbenen (AAS XV [1923] 541-542).

12.11.1923 Enzyklika „ECCLESIAM DEI“ zum 300. Jahrestage des Heimganges des heiligen Josaphat Kunzewitsch Märtyrers und Bischof des orientalischen Ritus (AAS XV [1923]).

18.1.1924 Enzyklika „MAXIMAM GRAVISSIMAMQUE“ über die Diözesanvereine (AAS XVI [1924] 5-11).

19.3.1924 Enzyklika “UNIGENITUS DEI FILIUS” an die Ordensgeneräle der Männerorden und Kongregationen über den Ordensstand (AAS XVI [1924] 133-148).

27.4.1924 Motu proprio „BIBLIORUM SCIENTIAM“ (AAS XVI [1924] 180-182).

29.5.1924 Apostolischen Schreiben „INFINITA DEI“ über das Aufleben der Verdienste und Ankündigung des allgemeinen Jubiläums des Heiligen Jahres 1925.

5.7.1924 I. Apostolische Konstitution „EX QUO PRIMUM“ Aufhebung der Ablässe und Vollmachten im Hinblick auf das allgemeine Jubiläum des Heiligen Jahres 1925.

8.7.1924 Apostolische Konstitution „UMBRATILEM“ (AAS XVI [1924] -385-).

15.7.1924 II. Apostolische Konstitution „SI UNQUAM“ Erteilung der außergewöhnlichen Vollmachten an Pönitentiare und Beichtväter im Hinblick auf das allgemeine Jubiläum des Heiligen Jahres 1925.

30.7.1924 III. Apostolische Konstitution “APOSTOLICO MUNERI” Gewährung von Ablässen an Ordensfrauen usw. mit Vollmachten zu Lossprechungen und Änderungen von Gelübden im Hinblick auf das allgemeine Jubiläum des Heiligen Jahres 1925.

1925 Heiliges Jahr der Erlösungverlängert bis Ende 1926

29.3.1925 Ritenkongregation, Dekret „ CUM DE QUILIBET“ (AAS XVII [1925] 156-158).

29.3.1925 Konsistorialkongregation, Dekret „QUAE ET QUANTA“ (AAS XVII [1925] 197-199).

30. März 1925 Geheimes Konsistorium: Consultatio de Canonizatione. AAS XVII (1925) 125-126.

30. März 1925 Konsistorialkongregation, Dekret Omnibus fideliter expletis. AAS XVII (1925) 138.

3. April 1925 * Öffentliches Konsistorium, AAS XVII (1925) 127-129.

22. April 1925 Konsistorialansprache De beatis confessoribus. AAS XVII (1925) 169-170.

17.5.1925 Bulle „VEHEMENTER EXULTAMUS HODIE“ zur Kanonisation der heiligen Theresia vom KINDE JESU und Heiligsten ANTLITZ.

21.5.1925 Dekretalschreiben „MISERICORDIARUM DEUS“ über den heiligen Petrus Kanisius und zu seiner Erhebung zum Kirchenlehrer (AAS XVII [1925] 349-365).

21. Mai 1925 Bericht über die Kanonisationsfeierlichkeiten, AAS XVII (1925) 214-215.

21. Mai 1925 Homilie Ecclesiam sanctam bei der Heiligsprechung. AAS XVII (1925) 215-218.

11.12.1925 Enzyklika „QUAS PRIMAS” zur Einsetzung des CHRISTKÖNIGfestes, welches am DREIFALTIGKEITSSonntag gefeiert wird. Es soll den Irrtum des Laizismus bekämpfen. Das Datum erinnert an das 1. Ökumenische Konzil von Nicäa 325 (AAS XVII [1925] 593-610).

25.12.1925 Konstitution „SERVATORIS JESU CHRISTI" über die Ausdehnung des im Jahre des HERRN 1925 zu Rom gefeierten allgemeinen Jubiläums auf den ganzen katholischen Erdkreis.

1926 Franziskus Gedenkjahr, das die Früchte des Jubeljahres zur Reife bringen soll

28.2.1926 Enzyklika „RERUM ECCLESIAE“ über die Förderung der Missionen – die päpstlichen Missionswerke, einheimischer Klerus, Orden, Katechisten (AAS XVIII [1926] 65-83).

30.4.1926 Enzyklika “RITE EXPIATIS“ zum 700. Jahrestag des Heimganges des heiligen Franz von Assisi (AAS XVIII [1926] 153-175).

19.6.1926 Instruktion des Heiligen Offiziums über die Verbrennung der toten menschlichen Körper.

20.- 24.6.1926 28. Eucharistischer Weltkongress in Chicago (USA).

30.6.1926 Apostolischer Brief „SINGULARE ILLUD“ über den heiligen Aloisius von Gonzaga zum 200. jährigen Jubiläum seiner Heiligsprechung.

24.8.1926 Apostolisches Schreiben „DIE VISCESIMA SEPTIMA“ wodurch der heilige Johannes vom Kreuz, Bekenner des Ordens der unbeschuhten Karmeliten, zum Kirchenlehrer proklamiert wird (AAS XVIII [1926] 379-381).

2.6.1927 Deklaration des Heiligen Offiziums über das Komma Johanneum.

1926 I. Sonntag der Weltmission Papst Pius XI. führt einen „Sonntag der Weltmission“ ein.

14.11.1927 Apostolische Konstitution „RERUM CONDICIO“ zur Approbation der Regel des Dritten Ordens des heiligen Franziskus.

6.1.1928 Enzyklika „MORTALIUM ANIMOS“ über das Lehramt der KIRCHE, die Förderung der wahren Freiheit im Glauben (AAS XX [1928] 5-16; ; DS 3683).

8.5.1928 Enzyklika „MISERENTISSIMUS REDEMPTOR“ über die dem Heiligsten HERZEN JESU schuldige allgemeine Sühne (AAS XX [1928] 165-178).

8.9.1928 Enzyklika „RERUM ORIENTALIUM“ über die Förderung der Orientkunde (AAS XX [1928]).

13.11.1928 Apostolisches Schreiben „QUAE NOBIS“ an Kardinal Adolf Bertram, Fürstbischof von Breslau, über das Wesen und die Grundlagen der katholischen Aktion (AAS XX [1928] 384-387).

20.12.1928 Konstitution „DIVINI CULTUS SANCTITATEM“ über die Kirchenmusik (AAS XXI [1929] 33-41).

6.1.1929 Apostolische Konstitution „AUSPICANTIBUS NOBIS“ zur Ankündigung eines außerordentlichen allgemeinen Jubiläums für das Jahr 1929 anlässlich des fünfzigsten Priesterjubiläums des Heiligen Vaters Pius XI. (AAS XXI [1929) 5-].

29.1.1929 Decr. S.C. Rit., (lat.: AAS XXI).

11.2.1929 Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und Italien (AAS XXI [1929] –290-).

1929 Papst Pius XI. gründet die erste Vatikanbank, als „Sektion für Außerordentliche Aufgaben".

26.3.1929 Kongregation für die Sakramentenordnung, Instr. „DOMINUS SALVATOR NOSTER“ (AAS XXI).

28.3.1929 Apost. Schreiben „NOUS AVONS APPRIS“ an Kard. Dubois.

23.4.1929 Apostolisches Schreiben „ANNO JUBILARI“ (AAS XXI [1929] 313).

31.5.1929 Homilie, „PRAECLARAM NOBIS“ bei der Heiligsprechung des heiligen Johannes Maria Vianney und des heiligen Johannes Eudes (AAS XVII [1925] 224).

5.6.1929 Schreiben der Heiligen Konziskongregation an Mgr. Achille Liénart, Bischof von Lille, über die Streitfrage zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern der Gegend (AAS XXI [1929] 494-504).

20.12.1929 Enzyklika „MENS NOSTRA“ über die Förderung der geistlichen Exerzitien (AAS XXI [1929] 689-706).

23.12.1929 Enzyklika „QUINQUAGESIMO ANTE ANNO“ über den glücklichen Verlauf seines fünfzigsten Priesterjubiläums.

31.12.1929 Enzyklika „DIVINI ILLIUS MAGISTRI“ über die christliche Erziehung der Jugend, Recht und Pflicht der Erziehung von KIRCHE, Familie, Zivilgesellschaft, Sexualerziehung (AAS XXII [1930] 49-89)

6.2.1930 Motu proprio „GIÀ DA QUALCHE TEMPO” In der Ritenkongregation wird eine „Geschichtliche Abteilung“ gebildet, welche sich u. a. mit Revisionen, Reformen und Neuausgaben liturgischer Texte und hagiographische Geschichte befasst (AAS XXII [1930] –87-).

20.4.1930 Enzyklika „AD SALUTEM“ zum 1500. Jahrestag des Heimganges des heiligen Augustinus, Bischof von Hippo und Kirchenlehrer (AAS XXII [1930] 222-226).

27.12.1930 Sakramentenkongregation, Instruktion über die Prüfung der Weihekandidaten (AAS XXIII [1931] 120-127).

31.12.1930 Enzyklika „CASTI CONNUBII“ über die christliche Ehe in Anbetracht der gegenwärtigen Zustände in Familie und Gesellschaft, ihrer Bedürfnisse, Irrwege und Entartungen (AAS XXII [1930] 539-592).

12.2.1931 Erste Rundfunkbotschaft “QUI ARCANO DEI” auf der Radiostation „Radio Vatikan“ welche „Die Stimme des Papstes“ ist (und an diesem Tag eingeweiht wurde) an alle Völker und an jegliches Geschöpf(AAS XXIII [1931]).

21.3.1931 Heiliges Offizium, Dekret (AAS XXIII).

15.5.1931 Enzyklika „QUADRAGESIMO ANNO“ über den gerechten Lohn, Sozialismus, christliche Gesellschaftsordnung zum 40. Jahrestag des Rundschreibens Leo XIII. „RERUM NOVARUM“(AAS XXIII [1931] 177-228)

24.5.1931 Apostolische Konstitution „DEUS SCIENTIARUM DOMINUS“ Auftrag zur Reform der Studien in den kirchlichen Fakultäten vor allem, um die Bildung und das Wissen der Priester zu erweitern und zu heben (AAS XXIII [1931] 241-262).

12.6.1931 Studienkongregation, Verordnungen zur richtigen Durchführung der Apostolischen Konstitution „DEUS SCIENTIARUM DOMINUS“ über die kirchlichen Universitäten und Fakultäten.

29.6.1931 Enzyklika „NON ABBIAMO BISOGNO“ über die Katholische Aktion in Italien (AAS XXIII [1931] 285-312).

2.10.1931 Enzyklika „NOVA IMPENDET“ Aufruf zur Hilfe für die Armen, Arbeitslosigkeit, militärische Rüstung (AAS XXIII [1931] 393-397).

1.12.1931 Instruktion an die Religiosen und Ordensoberen über die Bildung der Weihekandidaten der Ordenshäuser (AAS XXIV [1932] 74-81).

25.12.1931 Enzyklika „LUX VERITATIS“ über das 1500 jährige Jubiläum des allgemeinen Konzils von Ephesus, Einsetzung des Festes der GOTTESMUTTERschaft, das am 11.Oktober gefeiert wird (AAS XXIII [1931] 511-517).

3.5.1932 Enzyklika „CARITATE CHRISTI COMPULSI“ über die in der gegenwärtigen Menschheitskrise dem Heiligsten Herzen Jesu schuldigen Gebete und Sühneleistungen (AAS XXIV [1932] 177-194).

7.7.1932 Kongregation der Seminarien und Universitäten, Instruktion zur Durchführung der Apostolischen Konstitution „DEUS SCIENTIARUM DOMINUS“ an den theologischen Fakultäten der deutschen Universitäten.

29.9.1932 Enzyklika „ACERBA ANIMI” über das Verhalten der Seelsorger gegenüber kulturbeschränkenden Staatsgesetzen in Mexiko (AAS XXIV [1932] 321-332).

6.1.1933 Apostolischen Konstitution „QUOD NUPER“ Ankündigung eines Heiligen Jahres (AAS XXV [1933] 5-10).

Epist. “AUSPICATUS PROFECTO” (AAS XXV (1933] 80).

3.6.1933 Enzyklika „DILECTISSIMA NOBIS“ an die Kardinäle Francisco Vidal y Barraquer, Erzbischof von Tarragona, und Eustachio Ilundain y Esteban, Erzbischof von Toledo, an die übrigen Erzbischöfe und Bischöfe sowie den Klerus und das ganze Volk Spaniens über die Kirchenverfolgung in Spanien (AAS XXV [1933] 261-274).

15.6.1933 Apostolische Konstitution „INTER PRAECIPUAS“ (AAS XXVI [1934] 85-87).

12.8.1933 Papst Pius XI. ernennt den Kardinal-Staatssekretär Pacelli (der spätere Papst Pius XII.) zum Protektor der Ehrenwache des Heiligsten und Unbefleckten Herzen Mariens.

10.11.1933 Apostolisches Schreiben „EX OFFICIOSIS LITTERIS“ an Kardinal Conçalves Cerejeira, Patriarch von Lissabon, über die Rolle der Katholischen Aktion in Portugal (AAS XXVI [1934] 628-633).

10.- 14.10.1934 32. Eucharistischer Weltkongress in Buenos Aires (Argentinien).

15.8.1934 Apostolische Konstitution „AD INCREMENTUM“ Pontifikalinsignien (AAS XXVI [1934] 497-521).

25.3.1935 Apostolische Konstitution „QUAE DIVINITUS NOBIS“ ([zumindest] über die Pönitentiarie); (AAS XXVII [1935] 97-113).

27.10.1935 Schreiben „QUAMVIS NOSTRA“ an die Bischöfe von Brasilien (AAS XXVIII [1936] –160-).

12.12.1935 (andere Angabe im Januar 1936) Heilige Konzilskongregation, Dekret „PROVIDE SANE“ - Das diözesane Sekretariat (officium catechisticum) wird in allen Diözesen eingerichtet (AAS XXVII [1935]).

20.12.1935 Enzyklika „AD CATHOLICI SACERDOTII FASTIGIUM“ zum fünfzigjährigen Priesterjubiläum des Papstes über das katholische Priestertum (AAS XXVIII [1936] 5-53).

20.12.1935 Eigene Votivmesse „Vom höchsten und ewigen Priestertum Jesu Christi", welche an den Donnerstagen entsprechend den liturgischen Vorschriften gefeiert werden kann.

27.12.1935 S. Congr. Sacr. : Rundschreiben „MAGNA EQUIDEM“ an die Ortsordinarien).

29.6.1936 Enzyklika „VIGILANTI CURA“an die Ehrwürdigen Brüder, Erzbischöfe und Bischöfe der Vereinigten Staaten Nordamerikas über das Kino (AAS XXVIII [1936] 249-263).

11.8.1936 Antwort des Heiligen Offiziums über die Sterilisation.

28.10.1936 Motu proprio „IN MULTA SOLACIIS“ anlässlich der Neuordnung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften (AAS XXVIII [1936] 421-424).

14.3.1937 Enzyklika „MIT BRENNENDER SORGE“ („FLAGRANTI CURA“) an die Erzbischöfe und Bischöfe Deutschlands über die Lage der Katholischen KIRCHE im dritten Reich (AAS XXIX [1937] 145-167).

19.3.1937 Enzyklika „DIVINI REDEMPTORIS“ über den atheistischen Kommunismus; die soziale Gerechtigkeit (AAS XXIX [1937] 65-106).

28.3.1937 Enzyklika „FIRMISSIMAM CONSTANTIAM“ an die mexikanischen Bischöfe - Die Katholischen Kirche als Schule der Elite im sozialen und politischen Leben (AAS XXIX [1937] 189-199).

26.5.1937 Kongregation des Heiligen Offiziums, Dekret über das Verbot der Einführung neuer Kult- und Andachtsformen (AAS XXIX [1937] 304-305).

29.9.1937 Enzyklika "INGRAVESCENTIBUS MALIS": Das Gebet des Rosenkranzes als Zuflucht der Kirche gerade heute angesichts der bedrohlichen Lage.

25.-30.5.1938 34. Eucharistischer Weltkongress in Budapest (Ungarn).

26.5.1938 Sakramentenkongregation, Instruktion "NULLO UMQUAM TEMPORE" (AAS XXX [1938]).

8.12.1938 Kongregation der Sakramente, Instruktion "POSTQUAM PIUS" an die Bischöfe über die tägliche Kommunion in Seminarien und anderen kirchlichen Instituten).

Meine Werkzeuge