Pfarreien in Bamberg und ihre Filialen

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

x Zur Erklärung: A = Bischofskirche - B = Pfarrkirchen - C = Filialkirchen - D = Klöster - E = Ordensniederlassungen - F = Kapellen - G = Hauskapellen

  • A

Inhaltsverzeichnis

Bischofskirche

Dom Filiale St. Jakob Filiale St. Michael. Filiale St. Joseph in Wildensorg Info
Dom, Kirche St. Peter und Georg. Bischofskirche und Pfarrkirche des IV. Distrtikts. St. Jakob. Kirche des aufgelösten gleichnamigen Kollegiatstifts. St. Michael. Kirche des aufgelösten gleichnamigen Benediktinerklosters. St. Joseph [1]
  • B

Pfarrkirchen

Obere Pfarre Filiale Heiligste Dreifaltigkeit Filiale St. Urban Info
Obere Pfarre, Pfarrei des III. Distrikts - Frauenplatz St. Heiligste Dreifaltigkeit St. Urban [2]
Dom Filiale St. Joseph Info
St. Martin-Kirche Pfarrei des I. Distrikts - der Inselstadt - Grüner Markt St. Joseph- Balthasar-Neumann-Straße [3]
St. Gangolphs-Kirche Notizen Info
St. Gangolf-Kirche - Theuerstadt Pfarrei des II. Distrikts der Gärtnerstadt. In dieser Kirche sollen die Reliquien des hl. Gangolf aufbewahrt sein. [4]
St. Otto-Kirche Notizen Info
St. Otto-Kirche - Siechenstraße 2. Pfarrei des II. Distrikts der Gärtnerstadt. Zur Pfarrei, unter Abtrennung der Mutterpfarrei St. Gangolph im 2. Jahrzeht des 20. Jahrhunderts [5]
Maria Hilf St. Wolfgangs-Kirche St.Anna-Kirche Notizen Info
St. Maria Hilf-Kirche Pfarrei durch Abtrennung vonn der Mutterpfarrei St. Gangolph.- Wunderburg St. Wolfgangs Kirche St. Anna. Späterhin zur eigenen Pfarrei erhoben [6]
St. Heinrich Notizen Info
St. Heinrich-Kirche Pfarrei durch Abtrennung von der Mutterpfarrei St. Gangolph. [7]
Kirche St, Kunigunda Notizen Info
St. Kunigunda-Kirche Pfarrei durch Abtrennung von der Mutterpfarrei St. Heinrich um 1960 [8]
Kirche St. Anna Notizen Info
St. Anna-Kirche Erst Filiale der Pfarrei Maria Hilf dann Abtrennung von der Mutterpfarrei Maria Hilf. [9]

Kirchen und Kapellen in der Stadt Bamberg

Bamberg

  • C

Filialkirchen

Kirche St. Jacob Notizen Info
St. Jacob-Kirche Filiale des Domes [10]
Kirche St. Michael Notizen Info
St. Michaels-Kirche Filiale der Dom-Pfarrei [11]
Kirche St. Joseph zu Wildensorg Notizen Info
St. Josephs-Kirche Filiale der Dom-Pfarrei [12]
Kirche Allerheiligste Dreifaltigkeit zu Bug Notizen Info
St. Allerheiligste Dreifaltigkeit-Kirche Filiale der Pfarrei Obere Pfarre [13]
Kirche St. Jacob Notizen Info
St. Joseph-Kirche Filiale der Kirche St. Martin [14]
Kirche St. Wolfgang Notizen Info
St. Wolfgangs-Kirche Filiale der Pfarrei Maria Hilf [15]
  • D

Klöster

Kloster Heilig Grab Notizen Info
Kloster Heilig Grab-Heilig Grab :Heilig-Grab-Kirche, Kirche der Dominikanerinnen. Geweiht der hll. Maria, Katharina und Jodokus [16]
Kloster der Englischen Fräuleins Notizen Info
Kloster der Englischen Fräuleins [17]
Kloster der beschuhten Karmeliten Notizen Info
St. Theodor Kloster der beschuhten Karmeliten Bamberg Ursprünglich ein Benediktinerinnenkloster kam es 1586 in den Besitz des von der Innenstadt Bamberg kommenden Orden der Karmeliten. [18]
  • E

Ordensniederlassungen

Ordensniederlassungen Notizen Info
Die Ordensniederlassungen finden Sie unter "Hauskapellen" "E" [19]
  • F

Kapellen

Adresse Patrozinium Notizen Info
Altenburg 1 hll. Walburgis, Philippus und Jacobus Kapelle der Altenburg. Eingerichtet 1836. Wird durch die Pfarrei Obere Pfarre betreut [20]
Adresse Patrozinium Notizen Info
Laurenzistraße 11 hll. Laurentius und Antonius Ehemals Kapelle des dort atablierten Siechhofes. Die Kapelle wurde 1628 neuerbaut und wurde durch Luftangriff 1945 zerstört. Durch die dort wohnenden Häcker unter Leitung des Häckers Georg Motschenbacher wurde die Kapelle, gegen kirchliche Widerstände, wiedererbaut. Die Kapelle liegt in der Pfarrei Obere Pfarre [21]
Adresse Patrozinium Notizen Info
Obere Sandstraße 38 hll. Elisabeth Ursprünglich Spitalkirche des Elisabethen-Spitals. Liegt im Bezirk der Dompfarrei [22]
Adresse Patrozinium Notizen Info
Oberer Stephansberg 48 Eien 1874 errichtete Kapelle für die Taubstummen-Anstalt. Liegt im Gebiet der Pfarrei Obere Pfarre [23]
Adresse Patrozinium Notizen Info
Siechenstraße hl. Maria. Privatstiftung des Bamberger Bürger Gönninger in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Gehört zur Pfarrei St. Gangolf und ist eher als "Gönninger-Kapelle bekannt. [24]
Adresse Patrozinium Notizen Info
Siechenstraße hll. Sebastian Ehemals Kapelle des Sebastiani-Siechhofes. Gehört zur Pfarrei St. Otto [25]
Adresse Patrozinium Notizen Info
Sternwartstraße hll. Bruder Klaus Ursprünglich Turnhalle des heutigen E.T.A.-Hoffmanns-Gymnasium wurde diese um 1900 umgebuat zur Kapelle und erhielt das Patrozinium "St. Cäcilia". Nach 1950 Neueinrichtung und Wechsel des Patrociniums auf "Bruder Klaus von der Flüe". Liegt im Gebiet der Oberen-Pfarr-Pfarrei [26]
  • G

Hauskapellen

Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Am Friedrichsbrunnen 7 Hl. Elisabeth Die Kapelle entstand mit dem Neubau der Ordensniederlassung der Dillinger Franziskanerinnern 1980 E [27]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Aufesßgasse 2 Hl. dreimal wunderbare Mutter Hauskapelle des Aufseßianums. Erstmalige Einrichtung 1834. E [28]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Karmelitenplatz 5 Hl. Theresia von Liseieux Hauskapelle des Marianums im Karmelitenkloster.Eingerichtet im Turm der Kirche E [29]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Buger Straße 80 Hl. [[]] Hauskapelle des Klinikums. Eigentlich ein großer Mehrzweckraum, [30]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Ekbertstraße 30 Hl. Heinrich Hauskapelle im Pfarrhaus von St. Heinrich. Die Pfarrei wurde von Franziskanern betreut. [31]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Heinrichsdamm 11 Hl. Maria Hauskapelle der Kongregation der Schwester vom allerheiligsten Heiland (Niederbronner Schwestern). E [32]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Heinrichsdamm 32 Hl. Heinrich Hauskapelle des Priesterseminars. [33]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Hornthalstraße 35 Hl. Petrus Canisius Hauskapelle des Jugendheims Don Bosco. Eingerichtet 1953. E [34]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Jakobsberg 4 Hl. Michael Hauskapelle des Walburgisheimes. Eingerichtet 1957. Das Walburgisheim wird von der Caritas verwaltet, die "Alten" werden von Schwestern aus dem Franziskanerorden betreut.Die Schwestern sind indischer Herkunft [35]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Jakobsberg 11 hl. Franziskus Hauskapelle der Franziskusschwestern. Geweiht dem hl. Franziskus. Eingerichtet um 1960. [36]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Jakobsplatz 8 Hauskapelle des ehemaligen Franziskanerklosters. [37]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Jakobsplatz 15 hl. Joseph Hauskapelle des Josephsheimes von Don Bosco. [38]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Luisenstraße hl. Hildegard. Hauskapelle der Niederbronner Schwestern. Eingerichtet 1976. E [39]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Obere Karolinenstraße 5 hl. Hauskapelle im Erzbischöflichen Palais E [40]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Obere Karolinenstraße 7 hl. Heinrich Hauskapelle der Comboni-Missionare. E [41]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Ottostraße 10 hl. Martin Hauskapelle des Seniorenheimes St. Otto. E [42]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Pödeldorfer Straße 124 hl. Martin Hauskapelle der Englischen Fräulein. Letzter Umbau 1980. E [43]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
St.-Getreu-Straße 1 hl. Immaculata Conceptio BMV. Hauskapelle des Antonistifts. Eingerichtet 1880. E [44]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Stephansplatz 1 hl. Maria Hilf Hauskapelle des Schülerinnenheims Maria Hilf. Eingerichtet 1952. E [45]
Adresse Patrozinium, Nutzung Orden Info
Untere Sandstraße 32 hl. Jungfrau Maria und St. Vincentinus a Paulo Hauskapelle des ersten Krankenhauses, heute Hotel Residenzschloß.Eingerichtet und Ausstattung um 1780. E [46]
Partnerprojekte
Andere Sprachen