Petrus von Sebaste

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petrus von Sebaste (* 345 in Caesarea; † 391 in Sebaste) war ein Bischof und wird als Heiliger verehrt.

Biografie

Petrus war der Sohn des Großgrundbesitzers Basilius und seiner Frau Emmelia sowie Bruder der Heiligen Basilius der Große und Gregor von Nyssa. Nach dem frühen Tod der Eltern wurde er von seiner ebenfalls heiliggesprochenen Schwester Makrina erzogen. Sein Bruder Basilius machte ihn zum Mitglied, später zum Leiter des von ihm gegründeten Klosters und weihte ihn 370 zum Priester. Von 379 bis 381 war er Bischof von Sebaste und nahm am 1. Konzil von Konstantinopel teil, wo er den orthodoxen Glauben gegen den Arianismus vertrat.

Wegen seines Engagements für den orthodoxen Glauben wurde Petrus schon im 4. Jahrhundert als Heiliger verehrt.

Weblinks

Meine Werkzeuge