Petronax von Monte Cassino

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petronax von Monte Cassino wurde um das Jahr 670 in Brescia (Norditalien) geboren. Im Jahr 581 wurde die vom hl. Benedikt gegründete Abtei von Monte Cassino von den Langobarden verwüstet. Petronax war es, der 717 von Papst Gregor II. beauftragt wurde diese Stätte wieder zu besiedeln und das Kloster neu aufzubauen. Nach und nach wuchs die Einsiedler-Kolonie, Petronax wurde Abt und 742 übergab Papst Zacharias Petronax 742 das Original der Ordensregeln des hl. Benedikt. Er war Lehrer der heiligen Willibald und Sturmius von Fulda. Petronax starb 747.


Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Meine Werkzeuge