Peter Rückl

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrer Peter Rückl

Peter Rückl (Mag.; * 25. April 1965 in Rosenheim, Bayern) ist Pfarrer und Mitglied der Gemeinschaft vom heiligen Josef.

Biografie

Peter Rückl wurde in Stephanskirchen getauft und gefirmt. Er besuchte in den Jahren 1971-1980 die dortige Grund- und Hauptschule. Danach erlernte er den Beruf des Feinmechanikers und legte 1983 die Facharbeiterprüfung ab. Nach zweiJähriger Berufspraxis wurde er zum Wehrdienst eingezogen. 1987-1988 setzte er das Berufsleben fort. Dann besuchte er von 1988-1989 den Vorbereitungslehrgang an der Hochschule Heiligenkreuz, absolvierte dort 1990-1992 den I. Studienlehrgang. Von 1992-2002 schloss er den 1. Studienlehrgang an der Hochschule St. Pölten ab und besuchte den 2. Studiengang. Er schrieb an der Kath. Theologischen Fakultät der Univerisität Wien 2002 seine Diplomarbeit zur Erlangung des Magistergrades über die Geschichte von Mayerling. Als Diakon war Rückl in den Monaten vor der Priesterweihe in den Pfarren Rappoltenkirchen und Abstetten tätig. Am 18. März 2003 wurde im Dom zu St. Pölten durch den St. Pöltner Diözesanbischof Kurt Krenn zum Priester geweiht. Die Primiz feierte er am 13. Juli 2003 in Stephanskirchen-Haidholzen. Er war von 2010-2017 Pfarrer in Weißenkirchen und Wösendorf in der Wachau, von 2016-2017 war er zusätzlich noch für die Pfarren Weinzierl und St. Johann seelsorglich zuständig. Seit 1. September 2017 ist er Pfarrer von Spitz an der Donau und von Mühldorf-Niederranna.

Weblinks

Meine Werkzeuge