Peter Kohlgraf

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Kohlgraf (Prof. Dr. theol.; * 21. März 1967 in Köln) ist ernannter Bischof des Bistums Mainz [1] und damit der 88. Nachfolger des heiligen Bonifatius.[2]

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Peter Kohlgraf absolvierte das Abitur am Städtischen Dreikönigsgymnasium in Köln. 1986 studierte er Philosophie und Theologie und erlangte 1991 das Theologisches Diplom an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität in Bonn. Von 1991-1993 absolvierte er die Pastorale Ausbildung im Erzbischöflichen Priesterseminar in Köln. Nach der Priesterweihe am 18. Juni 1993 im Kölner Dom, war er drei Jahre Kaplan an Herz Jesu und St. Martin in Euskirchen. Von 1999-2003 übte er das Amt des Schulseelsorger und Religionslehrer am Erzbischöflichen Kardinal-Frings-Gymnasium in Bonn-Beuel aus und war in dieser Zeit auch Stadtgruppenkaplan der Katholischen Studierenden Jugend.

Im Jahre 2000 erfolgte die Promotion an der Katholischen Theologischen Fakultät der Universität Bonn. In dieser Zeit war Kohlgraf im Seelsorgebereich Bad Honnef tätig. 2003 war er Repetent (stellvertretender Direktor) am Erzbischöflichen Theologenkonvikt Collegium Albertinum in Bonn und Sekretär des Erzbischöflichen Prüfungsausschusses. Auch in dieser Zeit war Kohlgraf in der Seelsorge tätig und zwar in der Schulseelsorge am städtischen Beethoven-Gymnasium in Bonn sowie im Kinderheim „Hermann Josef-Haus“ in Bad Godesberg. Im Jahre 2009 wurde er zum Schulseelsorger und Religionslehrer am Erzbischöflichen Gymnasium und der Höheren Handelsschule „Marienberg“ in Neuss ernannt. Im Oktober 2010 habilitierte er in Münster bei Prof. Dr. Udo Schmälzle und wurde zum Privatdozenten für Pastoraltheologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ernannt. Zum Wintersemester 2012/13 erreichte ihn die Professur für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz. In dieser Zeit war er als Pfarrvikar in der Pfarrgruppe Wörrstadt (Dekanat Alzey/Gau-Bickelheim) tätig. Im Wintersemester 2016/2017 wurde er Dekan des Fachbereichs Praktische Theologie an der Katholischen Hochschule Mainz. Er ist Mitglied der Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und Pastoraltheologinnen e.V.

Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind: "Fragen pastoraltheologischer Hermeneutik", "Vergeben und Versöhnen", "Diakonie als Grunddienst der Kirche" und die "Schulpastoral". Er ist Mitherausgeber der Reihe: Theologie und Praxis (im Lit-Verlag, Berlin), ab Bd. 38.[3]

Bischof

Papst Franziskus ernannte Kohlgraf am 18. April 2017 zum Bischof von Mainz. Er wird Nachfolger von Kardinal Karl Lehmann. Sein bischöflicher Wahlspruch lautet: "Das Reich Gottes ist euch nahe." (-Lk 10,9 EU)

Werke

  • Der Band „Vergeben und Versöhnen. Erfahrung des Glaubens - Orte des Handelns“ ist fertiggestellt und bereits beim Matthias Grünewald-Verlag
  • Nur eine dienende Kirche dient der Welt. Yves Congars Beitrag für eine glaubwürdige Kirche, Matthias Grünewald-Verlag Ostfildern 2015 (156 S.), ISBN 978-3-7867-3036-1.
  • Habilitationsschrift: Glaube im Gespräch. Die Suche nach christlicher Identität und Relevanz in der alexandrinischen Vätertheologie. Ein Modell für praktisch-theologisches Bemühen heute? = Theologie und Praxis 36 Lit Verlag Münster/ Berlin 2011 (558 S. kart.), ISBN 978-3-643-11124-1.
  • Dissertation 2000: Die Ekklesiologie des Epheserbriefes in der Auslegung durch Johannes Chrysostomus. Ein Beitrag zur Wirkungsgeschichte paulinischer Theologie = Hereditas 19, Borengässer Alfter - Bonn 2001 (405 S. Pp), ISBN 978-3-923946-53-2.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof von Mainz Kath.net am 18. April 2017
  2. Professor Dr. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof des Bistums Mainz Das Bistum Mainz am 18. April 2017
  3. Kohlgraf bei der Katholischen Hochschule Mainz, Fachbereich Praktische Theologie