Nina Sophie Heereman

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Nina-Sophie Heereman)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nina Sophie Freiin Heereman von Zuydtwick (Dr.; * 20. Juni 1972 in Bonn) ist Dozentin für Heilige Schrift am St. Patrick’s Seminary & University im Bistum San Francisco in Kalifornien und am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom. Sie spricht außer Deutsch die Sprachen Englisch, Italienisch und Französisch, versteht Spanisch und die biblischen Sprachen Hebräisch, altgriechisch und Lateinisch. Sie lebt in der Stadt Menlo Park in Kalifornien, USA.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Nina Sophie Heereman besuchte von 1982 bis 1986 das Gymnasium Marienschule in Krefeld. 1986 bis 1988 studierte sie am Alexandra College in Dublinin Irland und von 1988 bis 1991 am Ricarda Huch Gymnasium in Krefeld, wo sie das Abitur erwarb.

In den Jahren 1992 bis 1993 absolvierte sie Rechtsstudien am Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, von 1993 bis 1994 an der Technischen Universität Dresden und von 1994 bis 1996 an der Ludwig Maximilian Universität in München. 1997 erwarb sich das I. Juristische Staatsexamen im Freistaat Bayern im Wahlfach Europarecht. Bis 1999 war sie als Rechtsreferendarin in Bayern tätig. Das II. Juristische Staatsexamen im Freistaat Bayern legte sie 1999 in Zivilrecht ab.

Danach lebte sie zur spirituellen Formung einige Jahre als Mitarbeiterin des "Vereins Evangelii Nuntiandi" im Haus St. Bernhard in Schwäbisch Gmünd und in den Jahren 2000/2001 an der "School of Evangelization" (ICPE) in Bangalore in Indien.

Von 2002 bis 2004 hat sie Philosophie in Frankfurt in Sankt Georgen aufgenommen und an der päpstlichen Universität Gregoriana in Rom von 2004 bis 2007 mit Theologie fortgesetzt.[1] Von 2007 bis 2010 erwarb sie ein Lizentiat am päpstlichen Bibelinstitut in Rom. Dann studierte sie von 2012 bis 2017 an der "École biblique et archéologique française de Jérusalem" in Israel und an der Université de Fribourg in der Schweiz, das sie im Oktober 2018 in Jerusalem mit dem Doktorrat in Bibelwissenschaften abschloss.

2013/2014 arbeite sie für den Päpstlichen Rat für die Laien. Sie lehrte am Collège des Bernardins in Paris (Februar-Juni 2016) und am päpstlichen Bibelinstitut in Rom (Februar-Juni 2016) als Gastdozentin. Ab August 2018 war sie Assistent Professorin für die Heilige Schrift am St. Patrick’s Seminar und Universität in Kalifornien (USA).[2] Im Wintersemester 2019/2020 doziert sie am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom.[3]

Werke

Sie verfasste Artikel für die Zeitschriften des Vatican-Magazins, Kirche heute, Deutsche Tagespost, Feuer und Licht.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Ich suchte ihn, den meine Seele liebt (vgl. Hld 3,1) - Betrachtungen zum Hohenlied, bei Radio Horeb, Ref.: Dr. Nina Sophie Heereman, Dozentin für Heilige Schrift, Kalifornien, USA, 1. Teil. 19.01.2020 - Laufzeit: 00:51:05 - Dateigröße: 23,39MB;
  2. Nina Sophie Heereman bei s3.amazonaws.com
  3. https://www.horeb.org/programm/news-beitraege/details/news/das-hohelied-betrachten/
Meine Werkzeuge