Nathanael Liminski

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nathanael Liminski

Nathanael Liminski (* 1985 in Bonn, verheiratet) ist Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Er war als Student ein Mitbegründer und Sprecher des Mediennetzwerks Generation Benedikt.

Biografie

Nathanael Liminski ist das achte von zehn Kindern des Journalisten Jürgen Liminski. Nach dem Abitur am Collegium Josephinum hielt er sich von Oktober 2005 bis März 2006 in den USA auf, wo er an verschiedenen Bildungsprogrammen teilnahm und im Büro eines Abgeordneten im US-Repräsentantenhaus in Washington DC mitarbeitete. Europa- und Außenpolitik waren Gegenstand eines Praktikums am Europäischen Parlament in Straßburg/ Brüssel.

Liminski studiert seit April 2006 Mittelalterliche und Neuere Geschichte, Politische Wissenschaft und Öffentliches Recht in Bonn. Er ist politisch in der Jungen Union (Landesvorstand NRW, Bundeskommission Familie und Gesellschaft) und im RCDS (Studentenparlament Bonn) engagiert. Als Mitbegründer des Mediennetzwerks Generation Benedikt war er Herausgeber eins Buches, das im Februar 2007 in Gütersloh erschien. Liminski leitete die Öffentlichkeitsarbeit von Generation Benedikt und war auch journalistisch vielseitig aktiv. Er moderierte 2008 den Kongress Freude am Glauben.

Unter Ministerpräsident Roland Koch war Liminski, der Mitglied der CDU ist, als Redenschreiber in der Hessischen Staatskanzlei tätig und wechselte dann in das Bundesverteidigungsministerium. Als Minister Thomas de Maizière Innenminister wurde, folgte Liminski kurze Zeit später dorthin. Seit 2014 war er Fraktionsgeschäftsführer und Büroleiter im Büro des CDU-Fraktionsvorsitzenden Armin Laschet im nordrhein-westfälischen Landtag. Ministerpräsdident Laschet berief Nathanael Liminski im Juni 2017 zum Chef der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei.[1][2]

Veröffentlichung

  • Generation Benedikt: Lebensfragen junger Menschen - Antworten im Geiste des Papstes, 144 Seiten, Verlag: Gütersloher Verlagshaus; Auflage: 1., Aufl. (16. Februar 2007), ISBN-10: 3579064533, ISBN-13: 978-3579064536

Anmerkungen

  1. Laschet benennt seine neun Minister, abgerufen am 29. Juni 2017
  2. Liminski bei der CDU NRW, abgerufen am 30. Juni 2017
Meine Werkzeuge