Mission

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Missionswissenschaft)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mission heißt wörtlich "Sendung" und bezieht sich auf den Auftrag Jesu Christi, des Auferstandenen, an die Apostel und ihre Nachfolger und Mitarbeiter, das Evangelium in der ganzen Welt zu verkünden. Zur Verdeutlichung des Anliegens wurde der Monat und der Sonntag der Weltmission eingerichtet.

Inhaltsverzeichnis

Mission in der Bibel

Als biblische Grundlage dienen vor allem zwei Stellen:

Mt 28,18-20: "Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde. Darum geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiß: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt."

Mk 16,15f: "Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen! Wer glaubt und sich taufen läßt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden."

Theologische Fundierung

Sachlich ist der Missionsauftrag der Kirche und aller Gläubigen in der Heilsnotwendigkeit Christi und der Kirche begründet. Jesus Christus ist der einzige Erlöser, der Mittler zwischen Gott und den Menschen. Die Kirche ist sein mystischer Leib, und nur wer durch Glaube und Taufe zur Heilsgemeinschaft der Kirche gehört, kann gerettet werden (vgl. das Axiom "Extra Ecclesiam nulla salus" - außerhalb der Kirche kein Heil, welches die Möglichkeit zulässt, dass Menschen, die ohne ihre Schuld noch nicht zur Anerkennung des wahren Gottes gekommen sind, sich aber unter dem Einfluss der Gnade bemühen, ihrem Gewissen zu folgen, gerettet werden können).

Missionarische Hilfswerke

In der Kirche gibt es zahlreiche Missionswerke, die von Hl. Stuhl, einzelnen Diözesen, Bischofskonferenzen oder Missionsorden betrieben werden. In Deutschland wäre vor allem Adveniat, Misereor und Missio zu nennen.

Geschichte der Mission

Päpstliches

Gregor XV.

  • 22. Juni 1622 Bulle „Inscrutabili divinae“ zur Errichtung der "Congregation de propaganda fide" welche für die Verbreitung des katholischen Glaubens unter den Heiden und Akatholiken und zur Leitung des gesamten katholischen Missionswesens zuständig ist.

Leo XIII.

Pius X.

Benedikt XV.

  • 31. Oktober 1916 Gründung der Päpstlichen Missionsvereinigung der Kleriker.
  • 30. November 1919 Enzyklika Maximum illud über die Ausbreitung des katholischen Glaubens auf dem Erdkreis; Pflichten der Missionäre. Die dreifache Missionshilfe: Gebet , Missionsberufe, Almosen (AAS XI [1919] 440-455).

Pius XI.

  • 28. Februar 1926 Enzyklika Rerum ecclesiae über die Förderung der Missionen – die päpstlichen Missionswerke, einheimischer Klerus, Orden, Katechisten (AAS XVIII [1926] 65-83).
  • 1926 Franz Xaver wird zum Patron aller katholischen Missionen erhoben und 1927 zum Patron der Heidenmission.
  • 1926 I. Sonntag der Weltmission Papst Pius XI. führt einen „Sonntag der Weltmission“ ein. Er wird in Deutschland (derzeit: im Jahre 2009) jährlich am 4. Sonntag im Oktober begangen. Der Papst gibt eine Botschaft dazu. (Botschaften von Papst Paul VI.: [1])
  • 14. Dezember 1927 Dekret "Apostolicorum in missionibus" Therese von Lisieux wird zur Mit-Patronin (mit Franz Xaver) der Weltmission erklärt (engl).
  • 24. Juni 1929 Motu Proprio „Decessor octavo“ (Koordinierung der päpstlichen Missionswerke).
  • 14. März 1937 Heilige Kongregation für die Glaubensverbreitung, Instruktion (Koordinierung der päpstlichen Missionswerke).

Pius XII.

  • 13. Juni 1940 Enzyklika Saeculo exeunte octavo die portugisische missionarische Tätigkeit zur 800 Jahrfeier der Unabhängigkeit Portugals und 300 Jahrfeier der Wiederherstellung seiner Freiheit (AAS XXXII).
  • 2. Juni 1951 Enzyklika Evangelii praecones über die Missionskirche (lAAS XLIII [1951] 497-528).
  • 21. April 1957 Enzyklika [[Fidei donum]] über die Situation der katholischen Missionen vor allem in Afrika (AAS IL [1957] 225-248).

Johannes XXIII.

Paul VI.

  • 7. Dezember 1965 II. Vatikanum, Dekret Ad gentes über die Missionstätigkeit der Kirche (AAS LVIII [1966] 947-990).
  • 5. September 1966 Apostolisches Schreiben Graves et increscentes zum 50. Jahrestag der Gründung der Päpstlichen Missionsvereinigung der Kleriker.
  • 6. August 1966 Motu proprio Ecclesiae sanctae Ausführungsbestimmungen zu den Dekreten Hirtenamt der Bischöfe, Dienst und Leben der Priester, Zeitgemäße Erneuerung des Ordenslebens, Missonstätigkeit in der Kirche. Die Kongregation für die Glaubensverbreitung wird neu geordent. Ihr wurde das ganze Missionswesen unterstellt. Die Normen traten am 11.Oktober 1966 dem Fest der Mutterschaft Mariens und vierten Jahrestag der feierlichen Eröffnung des Konzils in Kraft (AAS LVIII [1966] 757-787).
  • 26. Februar 1968 Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Instruktion Cum in constitutione über die beigeordneten Mitglieder und über die Konsultoren der Kongregation für die Evangelisierung der Völker oder für die Glaubensverbreitung (lat.+dt.: Nako 47, 140-149).
  • 24. Februar 1969 Kongregation für die Evangelisierung der Völker oder für die Glaubensverbreitung, Instruktion Quo aptius ad effectum über die Abstimmung bischöflicher Missionshilfe mit den Päpstlichen Missionswerken sowie über die Sonderaktionen der Diözesen zugunsten der Missionen (AAS LXI [1969] –276-).
  • 24. Februar 1969 Kongregation für die Evangelisierung der Völker oder für die Glaubensverbreitung, Instruktion Relationes in territoriis über Grundsätze und Richtlinien für die Beziehungen zwischen den Ordensordinarien und den Missionsinstituten in den Missionsgebieten.
  • April 1970 Kongregation für die Evangelisierung der Völker; Instruktion zum Thema „Katecheten“.
  • 17. Mai 1970 (Pfingsten) Kongregation für die Evangelisierung der Völker; Beruf und Ausbildung der Missionare.
  • 8. Dezember 1975 Apostolisches Schreiben Evangelii nuntiandi über die Evangelisierung in der Welt von heute.

Johannes Paul II.

Benedikt VI.

Franziskus

Literatur

Siehe auch: Missionarischer Sendungsauftrag, Evangelisierung

Weblinks