Missa sicca

Aus Kathpedia
Version vom 27. August 2016, 17:16 Uhr von Critilo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bis zum Konzil von Trient haben manche Priester, wenn zwei Messformulare zusammentrafen, nach der ersten Messe das Messgewand abgelegt und an der Epistelseite die Texte des anderen Formulars, eventuell mit Gloria und Credo, nicht aber die übrigen Messgebete gesprochen. Diese Praxis bezeichnet man als Missa sicca ("trockene" Messe).

Meine Werkzeuge