Miserentissimus redemptor

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miserentissimus redemptor ist der lateinische Titel der Enzyklika des Papstes Pius XI. vom 8. Mai 1928 über die dem Heiligsten Herzen Jesu allgemein geschuldete Sühne. Darin wertete Pius XI. das Herz-Jesu-Fest weiter auf und verfügte ein Sühnegebet, Iesu dulcissime.

Von bleibender Bedeutung sind die Ausführungen zum Verhältnis von christlicher Liebe zur stellvertretenden Sühne, zum Sühnecharakter der Messe und einige Passagen über die (damals bereits) bedrängende kirchliche Lage; der Seitenblick auf die Action française ist unverkennbar. Der Papst will alle treuen Katholiken um die Herz-Jesu-Verehrung sammeln. In ihr sieht er das wirksamste Mittel gegen jedweden politisch-religiösen Naturalismus.

  • Autorisierte Ausgabe (lat.-dt.): Herder Freiburg i.Br., 1928.

Der Text der Enzyklika

Miserentissimus redemptor (Wortlaut)

Siehe auch: Liste von Lehramtstexten

Weblinks

Meine Werkzeuge