Michael Haydn

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Haydn

Johann Michael Haydn (* 14. September 1737 in Rohrau, Niederösterreich; † 10. August 1806 in Salzburg) war ein Kirchenmusiker und Komponist der Wiener Klassik sowie Bruder des Komponisten Joseph Haydn und des Sängers Johann Evangelist Haydn.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Johann Michael Haydn wuchs in Rohrau auf, wo sein Vater, Matthias Haydn, Wagnermeister und Marktrichter war und große Wallfahrten für die Herrschaft von Rohrau organisierte, bei der die Söhne Haydns ihre ersten Eindrücke von der Kirchenmusik erhielten.[1] Michael war, wie sein berühmter Bruder Joseph Haydn, zunächst Sängerknabe am St. Stephansdom in Wien.

In Anschluss an seine Musikausbildung wurde er 1757 zunächst Geiger und 1760 bischöflicher Kapellmeister in Nagyvárad (Oradea) bei Bischof Adam Patachich. Sein Kompositionsstil erregte 1762 in Wien Aufsehen. Von Erzbischof Sigismund von Schrattenbach 1763 nach Salzburg gerufen, wurde dort zum Hofkomponisten (Hofmusicus und Concertmeister) ernannt. 1768 heiratete er die Hofsängerin Maria Magdalena Lipp, Tochter des Hoforganisten Franz Ignaz Lipp. Aus der Ehe ging 1770 die Tochter Aloisia Josepha hervor, die jedoch nach einem Jahr starb.

Haydn wurde 1782 Nachfolger von Wolfgang Amadeus Mozart als Organist der Dreifaltigkeitskirche und war später auch für die Salzburger Dommusik zuständig. Während seiner insgesamt 43 Jahre langen Salzburger Tätigkeit schrieb er 360 geistliche und weltliche Kompositionen. Die Freundschaft mit Mozart war von gegenseitiger Wertschätzung getragen. Michael Haydn wurde am 13. August 1806 in der Kommunalgruft im Petersfriedhof Salzburg beigesetzt.[2]

Werke (Auswahl)

  • MH (Michael Haydn Werkeverzeichnis)
  • P (Perger Werkeverzeichnis)

Geistliche Musik

  • Missa in honorem Sanctissimae Trinitatis, MH 1
  • Missa Sanctae Cyrilli et Methodii, MH 13
  • Missa Beatissimae Virginis Mariae, MH 15
  • Missa in honorem Sancti Josephi, MH 16
  • Missa Sancti Gabrielis, MH 17
  • Te Deum, MH 28
  • Messe C-Dur, MH 42
  • Missa Sancti Francisci Seraphici (1a), MH 43
  • Messe C-Dur, MH 44
  • Missa Sanctae Crucis, MH 56
  • Missa dolorum Beatae Virginis Mariae, MH 57/MH 552
  • Missa Sancti Raphaelis, MH 87
  • Missa Sancti Nicolai Tolentini, MH 109/MH 154
  • Missa Sancti Francisci Seraphici (1b), MH 119
  • Missa pro defuncto Archiepiscopo Sigismundo (Schrattenbach-Requiem), in c-Moll, MH 155
  • Missa Sancti Joannis Nepomuceni, MH 182
  • Missa Sancti Hieronymi, Oboenmesse, MH 254
  • Missa Sancti Aloysii, MH 257
  • Missa in Honorem St. Ruperti (Jubiläumsmesse) in C-Dur, MH 322
  • Sancti Dei MH 328
  • Missa Hispanica (Missa a due cori), MH 422
  • Missa in honorem Sancti Gotthardi (Missa Admontis), MH 530
  • Missa in honorem Sanctae Ursulae (Chiemseemesse), MH 546
  • Missa pro Quadragesima, MH 551
  • Missa Quadragesimalis, MH 552 (a-Moll)
  • Missa Tempore Quadragesimae et Adventus, MH 553
  • Missa pro defunctis, Requiem in c-Moll, MH 559
  • Deutsches Hochamt Hier liegt vor deiner Majestät, MH 536
  • Deutsches Hochamt Hier liegt vor deiner Majestät (Haydn-Messe), MH 560
  • Deutsches Hochamt, MH 602
  • Deutsches Hochamt, MH 642
  • Missa sub titulo Sanctae Theresiae, MH 797
  • Te Deum, MH 800
  • Missa sub titulo Sancti Francisci Seraphici, MH 826
  • Missa sub titulo Sancti Leopoldi in festo Innocentium, MH 837
  • Missa pro defunctis, Requiem in B-Dur (unvollendet), MH 838
  • Oratorium, Der büßende Sünder
  • Antiphonarium ad usum chori Rothensis

Bühnenstücke

  • Rebekka als Braut, MH 76, P 47
  • Der Traum, Pantomime in zwei Akten, MH 84, P 133
  • Der Bassgeiger zu Wörgl, MH 205
  • Zaïre, Musik zu Voltaire’s Tragödie, MH 255, P 13
  • Endimione, Serenata, MH 186
  • Andromeda und Perseus, Opera seria in zwei Akten, MH 438

Instrumentalmusik

Konzerte

  • Violinkonzert G-Dur, P 52
  • Violinkonzert B-Dur, P 53
  • Violinkonzert A-Dur, MH 207
  • Flötenkonzert, P 54
  • Trompetenkonzert C-Dur
  • Trompetenkonzert Nr. 2, C-Dur MH 60
  • Trompetenkonzert, D-Dur, MH 104
  • Posaunenkonzert, d-Moll
  • Hornkonzert, Concertino D-Dur
  • Concertino für Fagott B-Dur
  • Tristis est anima mea
  • Konzert für Altposaune in D-Dur
  • Konzert für Orgel, Viola und Streicher C-Dur

Sinfonien

  • Sinfonie Nr. 1, C-Dur, MH 23, P 35
  • Sinfonie Nr. 1C, Es-Dur, MH 35, P 1
  • Sinfonie Nr. 2, C-Dur, MH 37, P 2
  • Sinfonie Nr. 3, G-Dur
  • Sinfonie Nr. 4, B-Dur, MH 62, P 51
  • Sinfonie Nr. 5, A-Dur, MH 63, P 3
  • Sinfonie Nr. 6, C-Dur, MH 64, P 4
  • Sinfonie Nr. 7, E-Dur, MH 65, P 5
  • Sinfonie Nr. 8, D-Dur, MH 69, P 38
  • Sinfonie Nr. 9, D-Dur, MH 50, P 36
  • Sinfonie Nr. 10, F-Dur, MH 51, P 45
  • Sinfonie Nr. 11/11a, B-Dur, MH 82/184, P 9
  • Sinfonie Nr. 12, G-Dur, MH 108, P 7
  • Sinfonie Nr. 13, D-Dur, MH 132, P 37
  • Sinfonie Nr. 14, B-Dur, MH 133, P 52
  • Sinfonie Nr. 15, D-Dur, MH 150, P 41
  • Sinfonie Nr. 16, A-Dur, MH 152, P 6
  • Sinfonie Nr. 17, E-Dur, MH 151, P 44
  • Sinfonie Nr. 18, C-Dur, MH 188, P 10
  • Sinfonie Nr. 19, D-Dur, MH 198, P 11
  • Sinfonie Nr. 20, C-Dur, MH 252, P 12
  • Sinfonie Nr. 21, D-Dur, MH 272, P 42
  • Sinfonie Nr. 22, D-Dur, MH 287, P 43
  • Sinfonie Nr. 23, F-Dur, MH 284, P 14
  • Sinfonie Nr. 24, A-Dur, MH 302, P 15
  • Sinfonie Nr. 25, G-Dur, MH 334, P 16
  • Sinfonie Nr. 26, Es-Dur, MH 340, P 17
  • Sinfonie Nr. 27, B-Dur, MH 358, P 18
  • Sinfonie Nr. 28, C-Dur, MH 384, P 19
  • Sinfonie Nr. 29, D-Moll, MH 393, P 20
  • Sinfonie Nr. 30, D-Dur, MH 399, P 21
  • Sinfonie Nr. 31, F-Dur, MH 405, P 22
  • Sinfonie Nr. 32, D-Dur, MH 420, P 23
  • Sinfonie Nr. 33, D-Dur, MH 240
  • Sinfonie Nr. 34, Es-Dur, MH 473, P 26
  • Sinfonie Nr. 35, G-Dur, MH 474, P 27
  • Sinfonie Nr. 36, B-Dur, MH 475, P 28
  • Sinfonie Nr. 37, D-Dur, MH 476, P 29
  • Sinfonie Nr. 38, F-Dur, MH 477, P 30
  • Sinfonie Nr. 39, C-Dur, MH 478, P 31
  • Sinfonie Nr. 40, F-Dur, MH 507, P 32
  • Sinfonie Nr. 41, A-Dur, MH 508, P 33
  • Sinfonie F-Dur, MH 25
  • Sinfonie G-Dur, MH 26
  • Finale zu Sinfonie B-Dur, MH 184, P 9

Kammermusik für Streicher

  • Divertimento (Streichquintett) in B-Dur MH 412, P 108
  • Streichquintett in C-Dur MH 187, P 108
  • Streichquintett in F-Dur MH 367, P 110
  • Streichquintett in F-Dur MH 411, P 112
  • Streichquintett in G-Dur MH 189, P 109

Literatur

  • Otto Schmid: Johann Michael Haydn (1737–1806). Sein Leben und Wirken. Langensalza 1906.
  • Lothar Herbert Perger: Thematisches Verzeichnis der Instrumentalwerke von M. Haydn in Michael Haydn, Instrumentalwerke I. Denkmäler der Tonkunst in Österreich (Bd. 29), Wien 1907.
  • Anton Maria Klafsky: Michael Haydn als Kirchenkomponist. Wien 1915.
  • Hans Jancik: Michael Haydn. Ein vergessener Meister. Amalthea, Zürich 1952.
  • Hans Jancik: Haydn, Johann Michael. In: Neue Deutsche Biografie. Band 8, Duncker & Humblot, Berlin 1969, ISBN 3-428-00189-3, S. 149 f.
  • Charles H. Sherman, T. Donley Thomas: Johann Michael Haydn (1737–1806), a chronological thematic catalogue of his works. Pendragon Press, Stuyvesant NY 1993, ISBN 0-918728-56-8.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Gräflich Harrachsches Familienarchiv: Wallfahrt der Herrschaft Rohrau nach Kaisersteinbruch, 1746.
  2. Hans Jancik: Haydn, Johann Michael. In: Neue Deutsche Biografie. Band 8, Duncker & Humblot, Berlin 1969, ISBN 3-428-00189-3, S. 149 f.
Meine Werkzeuge