Maria Voce

Aus Kathpedia
Version vom 30. Dezember 2015, 15:09 Uhr von Benedikt (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Voce (*16. Juli 1937 in Aiello Calabro, Italien) ist Theologin und Präsidentin der Fokolarbewegung.

Biografie

Maria Voce lebt seit 1964 in der Kommunität der Fokolare und zählte zu den engsten Mitarbeitern der Gründerin. Sie ist erfahren im ökumenischen und interreligiösen Dialog. Sie verbrachte zehn Jahre in der Türkei und verfügt über enge Beziehungen zum orthodoxen Patriarchat von Konstantinopel und zur islamischen Welt. Seit Juli 2008 ist sie Nachfolgerin von Chiara Lubich im Präsidentenamt der Fokolarbewegung, die eine internationale ökumenische Laienbewegung ist. Sie wurde im September 2014 für weitere sechs Jahre, in der Generalversammlung im Tageszentrum der Gemeinschaft in Castel Gandolfo, bestätigt.

Weblinks

Meine Werkzeuge