Liturgiam authenticam

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liturgiam authenticam ist der lateinische Titel der V. Instruktion zur rechten Durchführung der Konstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils über die heilige Liturgie Sacrosanctum concilium. Sie ist von der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung und des Consilium am 28. März 2001 zum Artikel 36 der Konstitution erlassen worden.

Inhaltsübersicht

Einleitung (1)
a) Art dieser Instruktion (3)
b) Vorbemerkungen (4)
I. Der Inkulturationsprozeß im Verlauf der Heilsgeschichte (9)
II. Erfordernisse und Vorbedingungen für die Inkulturation der Liturgie
a) Aus dem Wesen der Liturgie erwachsende Forderungen (21)
b) Vorbedingungen für die Inkulturation der Liturgie (28)
c) Verantwortung der Bischofskonferenz (31)
III. Prinzipien und praktische Normen für die Inkulturation des römischen Ritus (33)
a) Allgemeine Prinzipien (34)
b) Was angepaßt werden kann (38)
c) Die notwendige Klugheit (46)
IV. Bereiche der Anpassungen im römischen Ritus (52)
a) Die von den liturgischen Büchern vorgesehenen Anpassungen (53)
Vorgehensweise für die von den liturgischen Büchern vorgesehenen Anpassungen (62)
Vorgehensweise in Anwendung von Art. 40 der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils (65)
Schluss (70)
Anmerkungen

Siehe auch: Liste von Lehramtstexten, Liturgiereform

Weblinks

Meine Werkzeuge