Litanei vom heiligen Josef

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der heilige Josef mit dem göttlichen Kind
Der heilige Josef mit dem göttlichen Kind
Der Heilige Josef mit dem göttlichen Kind

Die Litanei vom heiligen Josef ist ein liturgisches Wechselgebet mit Anrufungen aufgrund verschiedener Patronate und Tugenden des heiligen Josefs. Sie wurde 1909 vom heiligen Papst Pius X. für den liturgischen Gebrauch approbiert. Die Litanei wurde unbegreiflichwerweise nicht in das Gotteslob aufgenommen. Sie ist enthalten im Litaneienkatechismus von Ferdinand Holböck, Salzburg 1978 (3. Auflage) S. 125-126.

Inhaltsverzeichnis

Deutscher Text

V./ A. Herr, erbarme Dich unser
V./ A. Christus, erbarme Dich unser
V./ A. Herr, erbarme Dich unser
V./ A. Christus höre uns
V./ A. Christus erhöre uns

V. Gott Vater im Himmel, A. erbarme Dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt, …
Gott Heiliger Geist , …
Heiligste Dreifaltigkeit, ein Einiger Gott, …

V. Heilige Maria, A. bitte für uns.
Heiliger Josef , …
Du erhabener Spross Davids, …
Du Leuchte unter den Patriarchen, …
Du Bräutigam der Muttergottes , …
Du keuscher Beschützer der Jungfrau, … .
Du Nährvater des Sohnes Gottes, …
Du sorgsamer Verteidiger Christi, …
Du Haupt der Heiligen Familie, …
Josef, ausgezeichnet durch Gerechtigkeit , …
Josef, leuchtend in heiliger Reinheit , …
Josef, Vorbild der Klugheit , …
Josef, Mann voll Starkmut , …
Josef, Beispiel des Gehorsams , …
Josef, Vorbild der Treue , …
Du Spiegel der Geduld , …
Du Freund der Armut , …
Du Vorbild der Arbeiter, …
Du Zierde des häuslichen Lebens, … .
Du Beschützer der Jungfrauen, …
Du Stütze der Familien, …
Du Trost der Bedrängten, …
Du Hoffnung der Kranken, …
Du Patron der Sterbenden, …
Du Schrecken der bösen Geister, …
Du Schutzherr der heiligen Kirche , …

V. Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
A. verschone uns, o Herr.
V. Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
A. erhöre uns, o Herr.
V. Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
A. erbarme Dich unser.

V. Lasset uns beten. – In weiser Vorsehung gabst Du den heiligen Josef der Mutter Deines Sohnes zum Bräutigam. Wir bitten Dich, lasse ihn, den wir auf Erden als Schirmherrn verehren, unsern Anwalt sein im Himmel; der Du lebst und herrschest in Ewigkeit. A. Amen

Lateinischer Text: LITANIAE DE S. JOSEPH

V./ A. Kyrie, eléison
V./ A. Christe, eléison
V./ A. Kyne, eléIson
V./ A. ChrIste, audi nos
V./ A. Christe, exáudi nos

V. Pater de caelis Deus, A miserére nobis
Fili, Redémptor mundi, Deus, miserére nobis
Spíritus Sancte, Deus, miserére nobis
Sancta Trínitas, unus Deus, miserére nobis

V Sancta Maria, A. ora pro nobis
Sancte Joseph, …
Proles David ínclyta, …
Lumen Patriarchárum, …
Dei Genitrícis sponse, …
Custos pudíce Vírginis, …
Filii Dei nutrície, …
Christi defénsor sédule, …
Almae Familiae praeses, …
Joseph justíssime, …
Joseph castíssime, …
Joseph prudentísslme, …
Joseph fortísslme, …
Joseph obedientíssime, …
. Joseph fidelíssime, …
Spéculum patíentimae, …
Amátor paupertátis, …
Exémplar opíficum, …
Domésticae vitae decus, …
Custos vírginum, …
Familiárum cólumen, …
Solátium miserórum, …
Spes aegrotántium, …
Patróne moriéntium, …
Terror dáemonum, …
Protéctor sanctae Ecclesiae, …

V. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi,
A. parce nobis, Domine
V. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi,
A. exaudi nos, Domine
V. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi,
A. miserére nobis

V. Constítuit eum dóminum domus suae
A. Et príncipem omnis possessiónis suae

Oratio
V. Oremus

Deus, qui ineffábili providéntia beátum Joseph sanctíssimae Genitrícis tuae sponsum elígere dignátus es: praesta, quáesumus; ut, quem protectórem venerámur in terris, intercessórem habére mereámur in caelis: Qui vivis et regnas in sáecula saeculórum.
A. Amen.

Vollkommener Ablass

Ein vollkommener Ablass wird unter den gewöhnlichen Bedingungen demjenigen Christgläubigen gewährt, der approbierte Litaneien in frommer Gesinnung betet (vgl. Enchiridion indulgentiarum 1999).

Literatur

  • Rituale Romanum, Pauli V Pontificis Maximi (Auctoritate Pii Papae XI), Editio juxta typicam vaticanam.
  • Joseph Overath, Mann ohne Worte, Eine Deutung der Litanei vom heiligen Joseph, Fe-Medienverlag Kißlegg (80 Seiten)
Meine Werkzeuge