Liste von Welterbe-Stätten in Europa und dem Mittelmeerraum

Aus Kathpedia
Version vom 29. August 2015, 13:55 Uhr von Aggiornamento (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folgende Stätten in Europa und dem Mittelmeerraum sind von der UNESCO als Welterbe (Weltkulturerbe oder Weltnaturerbe) ausgezeichnet worden:

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Ort Jahr Als Welterbe gekennzeichnet Bild Link
Aachen 1978 Der Dom; die Krönungskirche [1]
Alfeld 2011 Fagus-Werk
Alte Buchenwälder 2011 in Deutschland
Bad Muskau 2004 Muskauer Park
Bamberg 1993 Diese Stadt wurde als Welterbe deklariert. Somit fallen alle Kirchen, Kapellen und sonstige kirchlichen Gebäude unter den Begriff Welterbe. [2] [3]
Bayreuth 2012 Das Markgräfliche Opernhaus [4]
Berlin 1990 Schlösser und Parks von Berlin
Berlin 1999 Museumsinsel
Berlin 2008 Siedlungen der Berliner Moderne
Bremen 2004 Rathaus und Roland in Bremen
Brühl 1984 Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl
Dessau 1996 Das Bauhaus und seine Stätten in Dessau
Dessau 2000 Gartenreich Dessau-Wörlitz
Eisenach 1999 Wartburg
Eisleben 1996 Als Welterbe wurden die Wirkungsorte Martin Luthers unter Schutz gestellt. [5]
Essen 2001 Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen
Goslar 1992 Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft
Goslar, Landkreis 1992 Bergwerk Rammelsberg
Hildesheim 1985 In Hildesheim erhielten der Dom St. Mariae und die Michaeliskirche den Titel Weltkulturerbe. [6]
Höxter [[]]
Köln 1996 Kölner Dom [7]
Limes 2005 Der Obergermanisch-raetischer Limes war die Grenze des Römischen Reiches zu Germanien.
Lorsch 1991 Kloster Lorsch - Abtei und Areal Altenmünster [8]
Maulbronn 1991 Klosteranlage Maulbronn [9]
Messel 1995 Grube Messel
Münstertal 1983 Benediktinerinnenkloster [10]
Pfahlbauten 2011 Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Potsdam 1990 Schlösser und Parks von Potsdam
Quedlinburg 1994 Stiftskirche [11]
Regensburg 2006 Altstadt von Regensburg mit Stadtamthof und damit auch sämtliche kirchlichen Gebäude [12]
Reichenau 2000 Kloster Reichenau samt der Insel Reichenau im Bodensee [13]
Speyer 1981 Dom zu Speyer
Steingaden 1983 Wieskirche, die Wallfahrtskirche "zum Gegeißelten Heiland auf der Wies" [14]
Stralsund 2002 Altstadt
Trier 1986 Dom und Liebfrauenkirche [15]
Völklingen 1994 Völklinger Hütte
Wattenmeer 2009 Natur-Welterbe
Weimar 1986 Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar
Weimar 1998 Klassisches Weimar
Wismar 2002 Altstadt von Wismar
Wittenberg 1996 die Martin-Luther-Stätten Wittenberg, Siehe auch Eisleben [16]
Würzburg 1981 In Würzburg erhielt die Residenz und somit auch die von öffentlichen Raum her zugängliche Schlosskapelle den Titel Welterbe. [17] [18]

Aberkannte bzw. gefährdete Titel "Welterbe"

  • Die Kulturlandschaft Dresdner Elbtal war bis 2009 auf der Welterbeliste verzeichnet.
  • Bamberg - gehört zu den gefährdeten Welt-Erbe-Titel
  • Oberes Mittelrheintal - gehört zu den gefährdeten Welt-Erbe-Titel seit 2002

Albanien

  • Ruinen von Butrint und Höhensiedlung Kalivo (1992)
  • Historisches Zentrum von Gjirokastra (2005)
  • Historisches Zentrum von Berat (2008)

Andorra

  • Vall del Madriu-Perafita-Claror (2006)

Belgien

  • Flämische Beginenhöfe. Die Beginenhöfe in Flandern sind typische Siedlungen der Beginen. Die Beginen waren Angehörige einer Gemeinschaft christlicher Laien. 26 Beginenhöfe sind noch erhalten. (1996)
  • Die vier Schiffshebewerke des Canal du Centre. Die Schiffshebewerke wurden zwischen 1882 und 1917 erbaut. Sie sind heute ungenutzt.(1998)
  • Brüssel
Die Grand-Place (Grote Markt) ist das historische Zentrum der Stadt. Angelegt wurde der Platz im 11. Jahrhundert (1998)
  • Mittelalterliche Glockentürme in Flandern und Wallonien. Belfriede sind hohe, schlanke Glockentürme. Sie wurden zur Zeit der Gotik erstellt. (1999)
  • Spiennes (Mons)
Jungsteinzeitliche Feuersteinminen. Die Feuersteinminen sind die größten in Europa. Die Schächte sind etwa 15 Meter tief. (2000)
Altstadt; die mittelalterliche Altstadt ist fast komplett erhalten geblieben. (2000)
Liebfrauenkathedrale, mit dem Bau der Kathedrale wurde im Jahre 1110 begonnen. (2000)
Jugendstilbauten von Victor Horta in Brüssel (2000)
Das Plantin-Moretus-Museum für Buchdruck ist die letzte erhaltene Buchdruckerei der Renaissance und des Barock. (2005)
Das Palais Stoclet ist eine Jugendstil-Villa in Brüssel, die von 1905 bis 1911 erbaut wurde (2009)
  • Große Bergbaustätten Walloniens (2012)

Bosnien und Herzegowina

  • Die Alte Brücke (Stari most) und die Altstadt von Mostar (2005)
  • Mehmed-Paša-Sokolovic-Brücke in Višegrad (2007)

Bulgarien

  • Kirche von Bojana (Sofia) (1979)
  • Felsrelief des Reiters von Madara (1979)
  • Felskirchen von Iwanowo (1979)
  • Thrakergrab von Kasanlak (1979)
  • Altstadt von Nessebar (1983)
  • Biosphärenreservat Srebarna (1983)
  • Nationalpark Pirin (1983)
  • Kloster Rila (1983)
  • Thrakergrab von Sweschtari (1985)

Dänemark

Estland

  • Struve-Bogen(2005)

Finnland

  • Stadt Rauma (1991)
  • Festung Suomenlinna (1991)
  • Alte Kirche von Petäjävesi (1994)
  • Historische Kartonfabrik von Verla (1996)
  • Friedhof von Sammallahdenmäki mit Grabstätten aus der Bronzezeit (1999)
  • Struve-Bogen
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in Nord- und osteuropäischen Ländern (2005)
  • Kvarken-Archipel (als Erweiterung von Höga Kusten / Schweden aufgenommen (2006)

Frankreich

Hier finden sich sämtliche Welterbe-Stätten in Frankreich.

inkl. Grand Trianon, Petit Trianon und Hameau (1979)
(Lascaux, Cro-Magnon, La Madeleine, Le Moustier) (1979)
  • Schloss und Park von Fontainebleau (1981)
  • Römische und romanische Denkmale von Arles (1981)
  • Amphitheater und Triumphbogen von Orange (1981)
  • Zisterzienserkloster von Fontenay (1981)
  • Kathedrale von Amiens (1981)
  • Königliche Saline in Arc-et-Senans (1982)
  • Die Plätze Stanislas, de la Carrière, d'Alliance in Nancy (1983)
  • Kirche von Saint-Savin (1983)
  • Kap Girolata, Kap Porto, Calanche und der
Naturpark Scandola auf Korsika (1983)
  • Römisches Aquädukt Pont du Gard (1985)
  • Die Grande Île von Straßburg (1988)
  • Ufer der Seine in Paris (1991)
Kathedrale Notre Dame
Basilika Saint-Remi
  • Palast von Tau in Reims (1991)
Via Turonensis,
Via Lemovicensis,
Via Podiensis
Via Tolosana (1998)
  • Weinanbaugebiet von Saint-Émilion (1999)
  • Tal der Loire zwischen Sully-sur-Loire und Chalonnes (2000)
  • Mittelalterliche Handelsstadt Provins (2001)
  • Stadtzentrum von Le Havre (2005)
  • Belfriede in Frankreich (in Nord-Pas-de-Calais und der Picardie) (2005)
  • Stadtzentrum von Bordeaux („Hafen des Mondes“) (2007)
  • Festungsanlagen von Vauban (2008)
  • Bischofsviertel der Stadt Albi (2011)
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (2011)
  • Agropastorale Landschaften der Causses und Cevennen (2011)
  • Bergbaubecken von Nord-Pas-de-Calais (2012)

Griechenland

  • Apollontempel bei Bassae (1986)
  • Delphi (1987)
  • Akropolis in Athen (1987)
  • Berg Athos (zum Beispiel Kloster Chiliandarí, Kloster Zográfou) (1988)
  • Meteora-Klöster (1988)
  • Frühchristliche und byzantinische Bauten in Thessaloniki (1988)
  • Antike Stadt Epidauros (1988)
  • Rhodos - mittelalterliche Stadt (1988)
  • Ruinen von Olympia (1988)
  • Ruinenstadt Mystras (1989)
  • Insel Delos (1990)
  • Klöster Daphni, Hosios Lukas und Nea Moni (1990)
  • Pythagoreion und Heraion von Samos auf der Insel Samos (1992)
  • Ausgrabungsstätten von Vergina (1996)
  • Archäologische Stätten von Mykene und Tiryns (1999)
  • Altstadt mit dem Kloster des Hl. Johannes und der Höhle der Apokalypse auf der Insel Patmos (1999*+)
  • Altstadt von Korfu (2007)

Irland

  • Archäologische Stätte Bend of the Boyne (Dowth, Knowth, Newgrange) (1993)
  • Felseninsel Skellig Michael (1996)

Island

  • Nationalpark Þingvellir
Þingvellir befindet sich 40 km östlich von Reykjavík. Hier fand seit 930 die traditionelle gesetzgebende Versammlung Alþing statt. (2004)
  • Insel Surtsey (2008)

Italien

  • Felsbilder im Valcamonica (Provinz Brescia) (1979)
  • Dominikanerkirche Santa Maria delle Grazie in Mailand mit dem Bild „Das Abendmahl“ (1980)
  • Historisches Zentrum von Rom, Basilika St. Paul einschließlich der extraterritorialen Besitztümer des Vatikans in der Stadt (1980 & 1990)
  • Die Altstadt von Florenz (1982)
  • Venedig und seine Lagune (1987)
  • Domplatz von Pisa (Baptisterium, Campanile (Schiefer Turm), Camposanto, Dom Santa Maria Assunta) (1987)
  • Historisches Zentrum von San Gimignano (Toskana, Provinz Siena) (1990)
  • Höhlenwohnungen Sassi di Matera in Matera in der Region Basilicata (1993)
  • Vicenza und die Villen Palladios in der Region Venetien (1994)
  • Historisches Zentrum von Siena (1995)
  • Historisches Zentrum von Neapel (1995)
  • Modellsiedlung Crespi d'Adda (Lombardei, Provinz Bergamo) (1995)
  • Stadt der Renaissance Ferrara und Delta des Po (Emilia-Romagna, Provinz Ferrara) (1995)
  • Trulli (Rundbauten) von Alberobello (Apulien, Provinz Bari) (1996)
  • Castel del Monte (Apulien, Provinz Bari) (1996)
  • Frühchristliche Baudenkmale und Mosaike von Ravenna (Emilia-Romagna, Provinz Ravenna) (1996
  • Historisches Zentrum von Pienza (Toskana, Provinz Siena) (1996)
  • Königliches Schloss in Caserta, Park, Aquädukt und San Leucio (Kampanien, Provinz Caserta) (1997)
  • Residenzen des Hauses Savoyen in der Provinz Turin (1997)
  • Botanischer Garten in Padua (Venetien, Provinz Padua) (1997)
  • Kathedrale von Modena, Torre Civica und Piazza Grande in Modena (Emilia-Romagna, Provinz Modena) (1997)
  • Pompeji, Herculaneum und Villa Oplontis (Kampanien, Provinz Neapel) (1997)
  • Römische Villa (Villa Romana del Casale) mit ihren Mosaiken auf Sizilien (Provinz Enna, Sizilien) (1997)
  • Bronzezeitliche Turmbauten von Barumini in Sardinien (Su Nuraxi) (1997)
  • Kulturlandschaft Porto Venere und Cinque Terre (Ligurien, Provinz La Spezia) (1997)
  • Kulturlandschaft Küste von Amalfi (Kampanien, Provinz Salerno) (1997)
  • Archäologische Stätten von Agrigent (Sizilien) (1997)
  • Nationalpark Cilento und Vallo di Diano mit den archäologischen Stätten von Paestum und Velia und der Kartause von Padula (Kampanien, Provinz Salerno) (1998)
  • Historisches Zentrum von Urbino (Marken, Provinz Pesaro-Urbino) (1998)
  • Archäologische Stätten und die Basilika von Aquileia (Friaul-Julisch Venetien, Provinz Udine) (1998)
  • Hadriansvilla in Tivoli (Latium, Provinz Rom) (1999)
  • Äolische Inseln bei Sizilien (Provinz Messina) (2000)
  • Basilika San Francesco von Assisi und Gedenkstätten des Hl. Franziskus (Umbrien, Provinz Perugia) (2000)
  • Altstadt von Verona (Venetien, Provinz Verona) (2000)
  • Villa d’Este in Tivoli (Latium, Provinz Rom) (2001)
  • Spätbarocke Städte des Val di Noto auf Sizilien (2002)
  • Sacri Monti („Heilige Berge“) in Piemont und der Lombardei (2003)
  • Etruskische Totenstädte von Cerveteri und Tarquinia (Latium, Provinz Rom) (2004)
  • Val d’Orcia (Siena, Toskana) (2004)
  • Syrakus und die Nekropolis von Pantalica (Sizilien) (2005)
  • Le Strade Nuove und Palazzi dei Rolli in Genua (Ligurien, Provinz Genua) (2006)
  • Mantua und Sabbioneta (2008)
  • Berninabahn der Rhätischen Bahn (zusammen mit der Schweiz) (2008)
  • Dolomiten in Südtirol und in den Provinzen Trient (Trentino) und Belluno (Venetien) (2009)
  • Die Langobarden in Italien, Orte der Macht (568 bis 774 n. Chr.) (2011)
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (grenzübergreifend mit Deutschland, Frankreich, Slowenien, Österreich und der Schweiz) (2011)

Kroatien

  • Altstadt von Dubrovnik (1979)
  • Historischer Komplex von Split mit dem Diokletianspalast (1979)
  • Nationalpark Plitwitzer Seen (1979)
  • Bischofsgebäude der euphrasischen Basilika in der Altstadt von Porec (zum Beispiel Euphrasius-Basilika) (1997)
  • Altstadt von Trogir (1997)
  • St.-Jakobs-Kathedrale in Šibenik (2000)
  • Ebene von Stari Grad auf der Insel Hvar (2008)

Lettland

  • Riga, Altstadt und Neustadt (1997)
  • Struve-Bogen (2005)

Litauen

  • Altstadt von Vilnius (1994)
  • Kurische Nehrung (2000)
  • Archäologische Stätte Kernave (2004)
  • Struve-Bogen (2005)

Luxemburg

  • Altstadtviertel und Festungen von Luxemburg (1994)

Malta

  • Stadt Valletta (1980)
  • Megalithische Tempel von Malta: Tempel von Ġgantija, Erweiterung 1992: Ħaġar Qim, Mnajdra, Ta' Hagrat, Skorba und den Tempel von Tarxien (1980)
  • Unterirdischer Kultraum Hypogäum von Ħal-Saflieni (1980)

Mazedonien

  • Stadt Ohrid mit dem See und der Umgebung (1979)

Moldawien

  • Struve-Bogen
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in Ost- und Nordeuropäische Länder

Montenegro

  • Bucht und Region Kotor (1979)
  • Nationalpark Durmitor und der Tara-Canyon (1980)

Niederlande

  • Polderlandschaft Schokland (1995)
  • Verteidigungslinie der Stadt Amsterdam (1996)
  • Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout (1997)
  • Dampfpumpwerk von Wouda bei Lemmer in Friesland (1998)
  • Beemster-Polder (1999)
  • Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht (2000)
  • niederländisches Wattenmeer (2009)
  • Grachtengürtel innerhalb der Singelgracht in Amsterdam (2010)

Norwegen

  • Hanseviertel Bryggen der Stadt Bergen (1979)
  • Stabkirche in Urnes (1979)
  • Røros (1980)
  • Steinzeichnungen in Alta (1985)
  • Vega-Archipel (2004)
  • Struve-Bogen
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in ost - und nordeuropäische Ländern (2005)
  • Westnorwegische Fjorde Geirangerfjord und Nærøyfjord (2005)

Österreich

  • Historisches Zentrum der Stadt Salzburg (Altstadt rechts und links mit Hohensalzburg und Mirabellschloss) (1996)
  • Schloss und Park von Schönbrunn (1996)
  • Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut, (Hallstatt, Dachsteinmassiv, Inneres Salzkammergut) (1997)
  • Semmeringbahn (1998)
  • Graz
Historisches Zentrum und Schloss Eggenberg (Altstadt von Graz einschließlich Schloßberg, Schloss Eggenberg (1999 & 2010)
  • Kulturlandschaft Wachau (mit den Stiften Melk und Göttweig) (2000)
  • Historisches Zentrum von Wien (Innere Stadt und Teile des 3., 4., 7. und 9. Gemeindebezirks) (2001)
  • Kulturlandschaft Ferto/Neusiedler See,(Neusiedler See mit Rust und Fertod, grenzübergreifend mit Ungarn) (2001)
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (grenzübergreifend mit Deutschland, Frankreich, Slowenien, Italien und der Schweiz; eine im Keutschacher See, drei im Attersee und eine im Mondsee) (2011)

Polen

  • Altstadt von Krakau (1978)
  • Salzbergwerk Wieliczka (1978)
  • Auschwitz-Birkenau - Konzentrations- und Vernichtungslager des Hitler-Reimes in Deutschland (1940–1945) (1979) *Białowieża-Nationalpark/Nationalpark Białowieżer Urwald (1979 & 1992)
  • Altstadt von Warschau (1980)
  • Altstadt von Zamość (1992)
  • Altstadt von Toruń (Thorn) (1997)
  • Ordensburg Marienburg in Malbork (1997)
  • Kalvarienberg Zebrzydowska (1999)
  • Friedenskirchen in Jawor (Jauer) und Świdnica (Schweidnitz) (2001)
  • Holzkirchen im südlichen Kleinpolen (in: Binarowa, Blizne, Dębno Podhalańskie, Haczów, Lipnica Murowana und Sękowa) (2003)
  • Park Muzakowski (Muskauer Park)(2004)
  • Jahrhunderthalle in Breslau (2006)

Portugal

  • Stadtzentrum von Angra do Heroísmo auf der Azoren-Insel Terceira (1983)
  • Lissabon
Hieronymuskloster
Turm von Belém (1983)
  • Kloster Batalha (1983)
  • Christuskloster in Tomar (1983)
  • Historisches Zentrum von Évora (1988)
  • Kloster Alcobaça (1989)
  • Kulturlandschaft Sintra (zum Beispiel Palácio Nacional da Pena) (1995)
  • Historisches Zentrum von Porto (1996)
  • Prähistorische Felszeichnungen im Parque Arqueológico do Vale do Côa (1998)
  • Lorbeerwald Laurisilva von Madeira (1999)
  • Weinregion Alto Douro (Douro (Subregion)) (2001)
  • Historisches Zentrum von Guimarães (2001)
  • Weinbaukultur der Insel Pico (2004)
  • Grenz- und Garnisonsstadt Elvas mit ihren Befestigungen (2012)

Rumänien

  • Biosphärenreservat Donaudelta (1991)
  • Kirchenburgen in Siebenbürgen - in Biertan (Birthälm), Câlnic (Kelling), Dârjiu (Ders), Prejmer (Tartlau), Saschiz (Keisd), Valea Viilor (Wurmloch) und Viscri (Deutsch-Weißkirch) (1993)
  • Kloster Horezu (1993)
  • Acht Kirchen in der Moldau: Tăierea capului Sfântului Ioan Botezătorul, Adormirea Maicii Domnului, Buna Vestire, Înălțarea Sfântei Cruci, Sfântul Nicolae, Sfântul Gheorghe und Sfântul Gheorghe. (1993)
  • Festungsanlagen der Daker in den Bergen von Orăștie (Broos) (1999)
  • Holzkirchen in der Maramureș (1999)
  • Historisches Zentrum von Sighișoara (Schäßburg) (1999)

Rußland

  • Historisches Zentrum von Sankt Petersburg und dazugehörende Ensembles (Gattschina, Kronstadt, Lomonossow, Pawlowsk, Peterhof, Puschkin, Schlüsselburg) (1990)
  • Holzkirchen von Kischi Pogost auf der Insel Kischi im Onegasee (1990)
  • Kreml und Roter Platz in Moskau (1990)
  • Altstadt von Weliki Nowgorod mit Kreml und Sophienkathedrale (1992)
  • Solowezki-Inseln mit befestigtem Kloster (1992)
  • Altstadt und Kathedrale von Wladimir, Kreml, Kirchen und Klöster von Susdal und Kidekscha (1992)
  • Befestigtes Kloster in Sergijew Possad (1993)
  • Auferstehungskirche in Kolomenskoje (1994)
  • Urwälder von Komi (1995)
  • Westlicher Kaukasus (1999)
  • Kreml von Kasan (2000)
  • Kloster Ferapontow (2000)
  • Kurische Nehrung (2000)
  • Altstadt, Festung und Zitadelle von Derbent (2003)
  • Kloster Nowodewitschi (2004)
  • Altstadt von Jaroslawl (2005)
  • Struve-Bogen
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in Ost- und Nordeuropäische Länder (2005)

San Marino

  • Historisches Stadtzentrum von San Marino und der Berg Titano (2008)

Schweden

  • Königliches Sommerschloss Drottningholm (1991)
  • Wikingersiedlungen Birka und Hovgården (1993)
  • Eisenhütte Engelsberg (1993)
  • Felsenzeichnungen von Tanum (1994)
  • Skogskyrkogården (Friedhof in Stockholm) (1994)
  • Stadt Visby auf der Insel Gotland (1995)
  • Kirchenbezirk Gammelstad in Luleå (1996)
  • Laponia - Arktische Kulturlandschaft in Lappland (1996)
  • Marinehafen Karlskrona (1998)
  • Höga Kusten - Landhebungsgebiet am bottnischen Meerbusen; Kvarken-Archipel/Finnland (2000 & 2006)
  • Agrarlandschaft Südölands (2000)
  • Historische Industrielandschaft in Falun („Großer Kupferberg“) (2001)
  • Längstwellensender Grimeton (SAQ) bei Varberg (2004)
  • Struve-Bogen
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in Nord- und Osteuropäischen Ländern (2005)
  • Dekorierte Bauernhäuser von Hälsingland (2012)

Schweiz

  • Benediktinerinnenkloster St. Johann (Claustra Son Jon) in Müstair (1983)
  • Altstadt von Bern (1983)
  • Stiftsbezirk in St. Gallen (siehe auch Stiftsbibliothek und Stiftskirche) (1983)
  • Die Tre Castelli mit Schutzmauer und Stadtbefestigung in Bellinzona (2000)
  • Die Gebirgslandschaft Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch (2001 & 2007)
  • Der Monte San Giorgio im Tessin (2010 auf das italienische Gebiet erweitert) (2003)
  • Weinberg-Terrassen in Lavaux (2007)
  • Albulabahn und Berninabahn der Rhätischen Bahn (Berninabahn zusammen mit Italien) (2008)
  • Tektonikarena Sardona (2008)
  • Stadtlandschaft La Chaux-de-Fonds/Le Locle (2009)
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen - 56 Pfahlbausiedlungen in der Schweiz (2011)

Serbien

  • Stadt Stari Ras und Kloster Sopocani (siehe auch: Peterskirche) (1979)
  • Kloster Studenica (1986)
  • Mittelalterliche Denkmäler im Kosovo (Kloster Visoki Dečani, 2006 erweitert um Patriarchenkloster Peć, Kloster Gračanica und Kirche der Jungfrau von Ljeviša) (2004)
  • Galerius-Palast in Gamzigrad (Romuliana) (2007)

Slowakei

  • Bauerndorf Vlkolínec (1993)
  • Levoča (dt. Leutschau), Spišský hrad (dt. Zipser Burg), Spišské Podhradie (dt. Kirchdrauf) und Heilig-Geist-Kirche in Žehra (dt. Schigra) (1993)
  • Bergbaustadt Banská Štiavnica, (deutsch Schemnitz) (1993)
  • Höhlen des Slowakischen Karstes und Aggteleker Karstes: Gombasecká jaskyňa (dt. Gombaseker Höhle), Jasovská jaskyňa (dt. Jossauer Höhle), Domica (dt. Domica-Höhle) und Ochtinská aragonitová jaskyňa (dt. Ochtinaer Aragonithöhle) (1995)
  • Historisches Zentrum von Bardejov (dt. Bartfeld) (2000)
  • Buchenurwälder in den Karpaten (2007)
  • Holzkirchen im slowakischen Teil der Karpaten (2008)

Slowenien

  • Höhlen von Škocjan (1986)
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (grenzübergreifend mit Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien und der Schweiz)(2011)
  • Welterbe des Quecksilbers: Almadén und Idrija (zusammen mit Spanien) (2012)

Spanien

Altstadt (1984)
Alhambra, Generalife und Albayzín (1984)
Kathedrale (1984)
Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial (1984)
Arbeiten von Antonio Gaudí (Park Güell, Palau Güell, Casa Milà (1984)
  • Höhle von Altamira und Paläolithische Höhlenmalerei im Norden Spaniens (1985 & 2008)
  • Segovia
Altstadt und Aquädukt (1985)
  • Monumente von Oviedo und des Fürstentums Asturien (San Miguel de Lillo, Santa María del Naranco, San Julián de los Prados, Santa Cristina de Lena, Cámara Santa der Kathedrale von Oviedo, La Foncalada in Oviedo) (1985)
  • Santiago de Compostela
Altstadt (1985)
Altstadt
  • Architektur der Mudéjaren in Aragón (Teruel) (1986)
  • Toledo
Altstadt (1986)
Nationalpark Garajonay (1986)
Altstadt (1986)
  • Kathedrale, Alcázar und Archivo General de Indias in Sevilla (Giralda) (1987)
  • Salamanca
Altstadt (1988)
Zisterzienserkloster (1991)
Archäologische Stätten (1993)
  • Königliches Kloster von Nuestra Señora de Guadelupe (1993)
  • Jakobsweg in Spanien: Camino Francés (1993)
  • Nationalpark Coto de Doñana (1994)
Altstadt (1996)
  • Die Lonja de la Seda von Valencia (Seidenbörse) (1996)
  • Barcelona
Palau de la Música Catalana und Hospital de la Santa Creu i Sant Pau (1997)
  • Las Médulas, einschließlich Goldminen (1997)
  • Kloster San Millán de Yuso (1997)
  • Kloster San Millán de Suso in der Provinz La Rioja (1997)
  • Berglandschaft Monte Perdido in den Pyrenäen (1997)
  • Universität und historischer Bezirk von Alcalá de Henares (1998)
  • Vorgeschichtliche Felsmalereien im östlichen Spanien unter anderem Cuevas de la Araña (1998)
  • Artenvielfalt und Kultur von Ibiza (zum Beispiel Ibiza-Stadt, Dalt Vila, Puig de Molins, Sa Calleta, *Seegraswiesen zwischen Ibiza und Formentera)(1999)
  • San Cristóbal de La Laguna auf der kanarischen Insel Teneriffa (1999)
  • Archäologisches Ensemble von Tarraco (Tarragona) (2000)

Palmenhain von Elche (2000)

Römische Mauern von Lugo (2000)
Katalanische romanische Kirchen (2000)
  • Archäologische Stätten von Atapuerca (2000)
  • Kulturelle Landschaft von Aranjuez (2001)
  • Baeza
Renaissance-Bauten (2003)
  • Úbeda
Renaissance-Bauten (2003)
Krypta und Geburtsfassade der Sagrada Familia, Casa Vicens, Casa Batlló (alle in Barcelona),
die Krypta der Colonia Güell (in Santa Coloma de Cervelló)) (2005)
  • Puente de Vizcaya zwischen Portugalete und Getxo (2006)
  • Teneriffa
Nationalpark Teide () (2007)
  • Herkulesturm in A Coruña (2009)
  • Mallorca
Kulturlandschaft der Serra de Tramuntana (2011)
  • Welterbe des Quecksilbers: Almadén und Idrija (mit Slowenien) (2012)

Tschechien

Altstadt (1992)
Altstadt (1992)
Altstadt (1992)
Johann-Nepomuk-Wallfahrtskirche (1994)
Altstadt von und Kirche des Klosters Sedlec (1995)
Kulturlandschaft Eisgrub-Feldsberg (1996)
Historisches Dorf Holasovice (1998)
Schloss Krometiz und angeschlossener Park (1998)
Schloss Litomyšl (1999)
Dreifaltigkeitssäule (2000)
Villa Tugendhaft von Mies van der Rohe (2001)
St.-Prokop-Basilika und jüdisches Viertel in (2003)

Ukraine

Sophienkathedrale und Höhlenkloster Lawra Petschersk (1990)
Altstadt (1998)
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in mehreren Ost- und Nordeuropäischen Ländern (2005)
Buchenurwälder in den Karpaten (2007)
Residenz des griechisch-orthodoxen Metropoliten (2011)

Ungarn

Uferbereich der Donau, Andrassy-Straße und Burg Buda (1987)
Das tradionelle Dorf, welches 1905 abbrannte und wieder aufgebaut wurde, besteht aus zwei Teilen, der Altstadt und der Neustadt (1987)
Benediktinerabtei (1996)
Nationalpark Hortobagy (1999)
Frühchristlicher Friedhof (2000)
Kulturlandschaft Ferto und Rust, grenzübergreifend mit Österreich (2001)
Kulturlandschaft Tokajer Weinregion (2002)

Vatikan

  • Historisches Zentrum von Rom, Basilika St. Paul (seit 1980)
  • Vatikanstadt (1984)
  • exterritorialen Besitztümer des Vatikans in der Stadt (1990)

Vereinigtes Königreich

Ciant’s Causeway "traße der Riesen“ und ihre Küste einer Legende nach wurde der Damm vom Riesen Fionn mac Cumhaill gebaut (1986)
Castle und Durham Cathedral. Im 11. Jahrhundert wurde zum Schutz des Bischofs von Durham die Burg erbaut (1986)
Industriedenkmäler im Tal von Ironbridge (1986)
Ruinen eines Kloster das 1132 gegründet.
  • Stonehenge, Avebury and Associated Sites (1986)
  • Gwynedd
Burgen und Stadtmauern von König Eduard; hierzu gehören Beaumaris Castle, Caernarfon Castle, Conwy Castle und Harlech Castle. Außerdem gehören die Stadtmauern von Conwy und Caernarfon dazu.
  • Inselgruppe St. Kilda
ist eine isolierte vulkanische Inselgruppe, die zu Schottland gehört. Seit 1930 ist die Insel nicht mehr bewohnt (1986)
  • Blenheim Palace (1987)
  • Bath
Altstadt (1987)
Grenzanlagen des Römischen Reichs zwischen Newcastle und Solway Firth (1987, 2008 erweitert: Antoninuswall)
Palace of Westminster und St Margaret’s Church (1987)
Tower (1988)
Kathedrale, Abtei St. Augustinus und St Martin’s Church (1988)
Altstadt und Neustadt (1995)
  • Wildreservat der Inseln Gough und Inaccessible (1995)
  • Greenwich ´
mit Queen’s House, Greenwich Park, Royal Greenwich Observatory, National Maritime Museum (1997)
  • The Heart of Neolithic Orkney (1999)
  • Industrielandschaft Blaenavon (2000)
  • Industrielandschaft Derwent Valley Mills (2001)
  • Saltaire

Textilfabrik, Arbeitersiedlung und Parkanlagen (2001)

Industriesiedlung (2001)
  • Jurassic Coast (2001)
  • Kew
Königliche Botanische Gärten (2003)
Historische Hafenstadt (2004)
  • Bergbaulandschaft von Cornwall und West Devon
Gebiet A1 Bergbaurevier St Just, Cornwall (2006)
  • Pontcysyllte-Aquädukt
Das Pontcysyllte-Aquädukt eine schiffbare Brücke in Wales (2009)

Weißrußland

  • Bialowieza-Nationalpark
Nationalpark Bialowiezer Urwald (1979 & erweitert nun mit Polen (1992)
Schloss Mir wurde im 16. Jahrhundert erbaut (2000)
  • Struve-Bogen
Umfasst 34 besonders markierte geodätische Messpunkte entlang des Struve-Bogens in mehreren Nord-und Osteuropäischen Staaten (2005)
Architektonisches und kulturelles Erbe der Adelsfamilie Radziwill (2005)

Türkei

  • Istanbul
  • Historische Bereiche von zum Beispie:l Chora-Kirche, Hagia Sophia, Süleymaniye-Moschee, Sultan-Ahmed-Moschee, Theodosianische Landmauer, Topkapi-Palast (1985)
Die Selimiye-Moschee wurde in den Jahren 1568–1575 errichtet. Die Minarette sind jeweils 71 Meter hoch haben jeweils drei Umgänge. Zu den Umläufen führen getrennte Treppenhäuser. (2011)

Weblinks

Meine Werkzeuge